Austrian schichtet Crews auf der Langstrecke um

14.12.2018 - 13:03 0 Kommentare

Auf ihren Langstrecken baut Austrian die Personalausstattung um: Auf Boeing-777-Strecken sollen mehr und auf einigen anderen Routen weniger Flugbegleiter zum Einsatz kommen. Auch die deutsche Lufthansa-Mutter baut um.

Boeing 767 von Austrian Airlines - © © AirTeamImages.com - Adam Tetzlaff

Boeing 767 von Austrian Airlines © AirTeamImages.com /Adam Tetzlaff

Austrian Airlines schichtet Flugbegleiter um. "Wir setzen die Crews nun stärker dort ein, wo wir eine höhere Servicenachfrage sehen", sagte ein Sprecher der österreichischen Lufthansa-Tochter zu airliners.de. Allerdings soll es auf allen Strecken nach wie vor den gleichen Servicestandard geben, beteuert Austrian.

Konkret sollen beispielsweise auf den von der Boeing-777-Flotte geflogenen US-Routen zehn statt wie bisher neun Flugbegleiter zum Einsatz kommen. Im Gegensatz dazu wird auf längeren Strecken (Los Angeles oder Peking) von zwölf auf zehn Kabinencrews reduziert.

Foto: © Fotos: Austrian Airlines, Grafik: airliners.de

Dennoch gehe der Trend bei Austrian dahin, in der Breite mehr Flugbegleiter einzusetzen, als noch vor einem Jahr. In Summe wären dies 300 mehr, so der Sprecher. Eine Gesamtzahl wollte er nicht nennen.

Umstellung bis zum Sommer

Die Umstellung werde nach und nach in die Dienstpläne eingepflegt. Der Prozess soll spätestens mit Beginn des Sommerflugplans im kommenden Jahr abgeschlossen sein. Hintergrund seien zum einen die Anforderungen des neuen Austrian-Tarifvertrags und zum anderen "Produktinnovationen, wie die neue Premium-Economy-Class", die wiederum die Anzahl der Business-Class-Sitze je Maschine reduziert.

Personalschlüssel

Unabhängig von dem mit den Behörden abgestimmten Crewfaktor hat sich bei Lufthansa-Airlines durchgesetzt, dass pro 50 Fluggäste ein Flugbegleiter zum Einsatz kommt. Hinzu kommt jeweils ein Kabinenchef (Purser). Auf der Langstrecke hingegen gibt es planungsmäßig zwei Purser, wobei einer von denen ein Flugbegleiter ist, der auf der Kurz- und Mittelstrecke immer die Rolle des Kabinenchefs einnimmt.

Auch bei der deutschen Mutter-Airline Lufthansa wird aktuell die Umschichtung von Flugbegleitern diskutiert - abhängig von Serviceänderungen:

© Lufthansa, Lesen Sie auch: Lufthansa will Service an Bord anpassen

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus