Austrian Airlines übernimmt Verbindung am Flughafen Memmingen

05.01.2016 - 10:47 0 Kommentare

Austrian Airlines fliegt ab April für einen Reiseveranstalter sonntags vom Flughafen Memmingen nach Neapel. Eingesetzt werden soll eine 76-sitzige Dash 8Q-400, wie der Allgäu Airport mitteilte. Zuvor war die Verbindung von der Intersky bedient worden. Die Airline hatte im November 2015 Insolvenz beantragt und den Flugbetrieb eingestellt.

Bombardier Q400 der Austrian - © © AirTeamImages.com - Michael Priesch

Bombardier Q400 der Austrian © AirTeamImages.com /Michael Priesch

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Flugzeug startet vom Bodensee-Airport in Friedrichshafen. Friedrichshafen bekommt wieder mehr Inlandflüge

    Nach mehr als einjähriger Unterbrechung bekommt der Flughafen Friedrichshafen im Juni wieder eine Verbindung ins Rheinland. Eine zweite innerdeutsche Route ist in Planung. Damit will der Airport endlich die Lücken der Intersky-Pleite füllen.

    Vom 23.03.2018
  • Carsten Spohr (Mitte) mit dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz (links) und Verkehrsminister Norbert Hofer. Spohr schiebt Austrians Flottenwünsche auf

    Austrian will ihre Langstreckenflotte erneuern, zum 60. Geburtstag sagt Lufthansa-Chef Spohr: Solange die Zahlen nicht stimmen, gibt es keine neuen Maschinen. Austrian sieht in der Diskussion keine Eile geboten.

    Vom 16.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus