Austrian Airlines nutzt neue Mobiltechnologie zur Flugplanung

03.02.2016 - 17:03 0 Kommentare

Austrian Airlines nutzt als erste Fluggesellschaft die neue mobile Anwendung "eFlight Manager". Die von Sabre entwickelte Technologie ermöglicht den Austausch wichtiger Informationen für Piloten (Notice to Airmen; NOTAM), Wetterberichten und Flugplanaktualisierungen in Echtzeit, teilte das Unternehmen mit.

Ein Pilot der Austrian Airlines sitzt mit Tablet im Cockpit einer A320. - © © Austrian Airlines -

Ein Pilot der Austrian Airlines sitzt mit Tablet im Cockpit einer A320. © Austrian Airlines

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Triebwerkswartung bei der Air Berlin Technik. IGL organisiert Job-Messe für Air-Berlin-Techniker

    Die Industriegewerkschaft Luftverkehr (IGL) hat für Montag (16. Oktober) eine Job-Messe in Düsseldorf für die Mitarbeiter der Air Berlin Technik organisiert.Dort würden diese laut Mitteilung mit namhaften Arbeitgebern aus dem Bereich der Flugzeugwartung zusammengebracht, um potenzielle Arbeitgeber vor zu stellen.

    Vom 13.10.2017
  • Ein Passagier checkt Anzeigetafeln am Flughafen Tegel. Amadeus-Probleme führen zu Verzögerungen

    Erhebliche Probleme in den Buchungssystemen haben am Donnerstagmorgen den weltweiten Luftverkehr behindert. Grund war eine Panne beim IT-Dienstleister Amadeus, wie dieser in Madrid bestätigte. Bei zahlreichen Gesellschaften funktionierten deswegen am Vormittag die Systeme etwa zum Check-in nicht.

    Vom 28.09.2017
  • Die dritte Maschine der Azur Air trägt die Kennung D-AZUA. Azur Air erhält dritte Maschine

    Das dritte Flugzeug der Azur Air ist in Deutschland angekommen. Wie die Airline mitteilt, hatte die Boeing 767-300ER zuvor am Flughafen Istanbul ihre Lackierung bekommen. Azur Air will durch das dritte Flugzeug im Winter "flexibler" agieren können.

    Vom 22.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus