Flughafen Wien bleibt Delhi-Verbindung erhalten

22.02.2016 - 16:07 0 Kommentare

Demnächst stellt Austrian Airlines ihre Verbindung vom Flughafen Wien nach Delhi ein. Doch der österreichische Airport bleibt weiterhin non-stop mit der indischen Stadt verbunden, ein anderer Langstreckencarrier übernimmt.

Boeing 787 Dreamliner in den Farben der Air India. - © © AirTeamImages.com - Philippe Noret

Boeing 787 Dreamliner in den Farben der Air India. © AirTeamImages.com /Philippe Noret

Ab dem 6. April fliegt Air India vom Flughafen Wien nach Delhi. Dreimal pro Woche - Mittwoch, Freitag und Sonntag - verbindet die Fluggesellschaft dann Wien mit dem größten indischen Wirtschaftsraum, teilte der österreichische Airport mit. Eingesetzt wird ein Flugzeug des Typs Boeing Dreamliner 787-800.

Zuvor war bekannt geworden, dass Austrian Airlines zum 3. April die Verbindung Wien-Delhi einstellt. Ab diesem Tag werde die Strecke nicht mehr geflogen, informiert die Fluggesellschaft auf ihrer Homepage. Die Verbindung wird derzeit im Codeshare mit Air India angeboten.

Delhi sei neben seiner Bedeutung als Hauptstadtregion und wichtigem indischen Wirtschaftszentrum gerade auch in touristischer Hinsicht sehr attraktiv, betonte der Wiener Flughafenvorstand Julian Jäger laut Mitteilung. Gleichzeitig sei Wien ein wichtiger Markt für den indischen Tourismus.

Für Air India wird Wien die achte europäische Stadt sein, die die Fluggesellschaft non-stop anfliegt. Sie betreibt nach eigenen Angaben eine Flotte von 107 Flugzeugen, die derzeit rund 35 Ziele weltweit und 69 in Indien anfliegen. Sie ist wie Austrian Airlines und deren Muttergesellschaft Lufthansa Mitglied im Luftfahrtbündnis Star Alliance.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Start einer Boeing 777-200ER der Austrian Airlines am Flughafen Wien Flughafen Wien schließt Verträge mit Airlines der Lufthansa Group

    Die Flughafen Wien AG und Austrian Airlines haben den Vertrag für die Bodenabfertigung verlängert. Die Vereinbarung umfasst die gesamte Flugzeugabfertigung am Vorfeld, hieß es in einer Mitteilung. Auch mit Lufthansa und Swiss seien Handlingvereinbarungen abgeschlossen worden.

    Vom 14.07.2017
  • Boeing 777 der Austrian Airlines. Austrian Airlines kündigt zwei neue Langstrecken an

    Austrian Airlines will 2018 zwei Langstrecken aufnehmen: Ab dem 15. Mai werde man Wien mit Tokio verbinden, ab dem 27. Oktober Wien mit Kapstadt, teilte die Lufthansa-Tochter mit. Sie setzt auf den Strecken eine Boeing 777 ein.

    Vom 07.07.2017
  • Die neue Priority-Check-in-Zone von Austrian Airlines am Flughafen Wien ist 300 Quadratmeter groß. Austrian Airlines eröffnet Priority-Check-in-Zone in Wien

    Austrian Airlines hat eine Priority-Check-in-Zone für Premiumkunden am Flughafen Wien eröffnet. Wie die Airline mitteilt, stehen zehn neue Schalter den Passagieren zur Verfügung. Die Zone hat einen direkten Zugang zu den Fast-Lanes.

    Vom 05.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus