Ab Frühjahr 2013

Austrian Airlines nach Chicago

12.11.2012 - 12:27 0 Kommentare

Austrian Airlines hat eine weitere Nordamerikaverbindung angekündigt. Ab Mai 2013 will die Lufthansa-Tochter Wien wieder nonstop mit Chicago verbinden.

Bug einer Boeing 767-300ER der Austrian Airlines - © © AirTeamImages.com - Kavin Kowsari

Bug einer Boeing 767-300ER der Austrian Airlines © AirTeamImages.com /Kavin Kowsari

Austrian Airlines fliegt im kommenden Frühjahr wieder von Wien nonstop nach Chicago. Wie die Fluggesellschaft am Freitag mitteilte, soll die Route am 17. Mai 2013 starten und fünfmal wöchentlich bedient werden.

Die eingesetzte Boeing 767-300ER verfügt dann bereits über die neue Langstreckenkabine mit Full-Flat-Sitzen in der Business Class, neuen Economy-Sitzen und einem neuen Bord-Entertainment-System.

Der Star-Alliance-Partner United bietet ab Chicago zahlreiche Anschlussverbindungen so zum Beispiel nach Los Angeles, San Francisco, Houston, Las Vegas, Denver und Seattle. Umgekehrt hofft Austrian Airlines auf zahlreiche US-Passagiere, die in Wien Anschlussflüge zu zahlreichen Osteuropa-Destinationen wahrnehmen. Die österreichische Lufthansa-Tochter rechnet für die Chicago-Flüge mit einem Anteil von 30 Prozent Lokal- und 70 Prozent Transferverkehr.

Austrian hatte Chicago schon in der Vergangenheit bedient – zuletzt in den Jahren 2007 und 2008. Mit den neuen Flügen bietet AUA im kommenden Sommer insgesamt 26 wöchentliche Nonstopflüge nach Nordamerika an: So geht es täglich mit Boeing 777 nach New York und mit Boeing 767 täglich nach Washington und Toronto.

Von: airliners.de mit Austrian Airlines
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die letzte Fokker 100 im Liniendienst der Austrian Airlines trägt die Kennung OE-LVE. Austrian verabschiedet sich von Fokker-Flotte

    Austrian Airlines hat sich offiziell von ihrer Fokker-100-Flotte verabschiedet. Airline-Chef Kay Kratky würdigte den Flugzeugtyp laut Mitteilung als "treuen Begleiter in 29 Jahren". Die letzte Maschine ist noch bis Ende des Jahres im Linienbetrieb.

    Vom 01.12.2017
  • A320 der Air Berlin in der Lackierung von Austrian Airlines. Austrian übernimmt Flüge von Air Berlin

    Air Berlin fliegt noch im Wet-Lease für Eurowings - und Austrian Airlines. Letztere hat die fünf Maschinen allerdings bereits gekauft und will sie bis zum Jahresende auch noch komplett selbst bereedern.

    Vom 20.11.2017
  • Die beiden Maschinen des Typs Canadair CRJ 900 mitsamt Crew gehen bis Anfang Oktober in den Austrian-Betrieb. Kranich-Tochter least Flugzeuge bei Adria Airways

    Austrian Airlines hat zwei Flugzeuge von Adria Airways im Wet-Leasing übernommen. Ziel dieses Abkommens sei es laut Mitteilung, Reserveflugzeuge für mehr Flexibilität bei der Planung zu haben.

    Vom 14.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus