Ausbau Kassel: Wirtschaftswege werden verlegt

18.08.2010 - 15:01 0 Kommentare

Am Flughafen Kassel-Calden haben die Vorarbeiten für den Ausbau begonnen. In einem ersten Schritt werden zunächst mehrere Wirtschaftswege verlegt, die sonst beim Ausbau zerschnitten würden.

Flughafen Kassel-Calden aus der Vogelperspektive - © © Flughafen Kassel -

Flughafen Kassel-Calden aus der Vogelperspektive © Flughafen Kassel

Die Vorarbeiten für den Ausbau des Flughafens Kassel-Calden sind in vollem Gang. So werden seit dieser Woche bis Ende Oktober rund um die künftige Großbaustelle mehrere Wirtschaftswege neu angelegt oder ausgebaut.

„Sie ersetzen Verbindungen, die dann ab Mitte Oktober nicht mehr zur Verfügung stehen. Desweiteren sollen die durch das Baufeld des Flughafens zerschnittenen Wege kompensiert und neue geschlossene Umfahrungen sichergestellt werden“, erläutert Rolf Crone von der Projektsteuerung für den Flughafenausbau. Alle hierfür erforderlichen Genehmigungen liegen der Flughafen GmbH Kassel bereits vor.

Zurzeit kreuzen mehrere Wirtschaftswege das Gelände des künftigen Verkehrsflughafens. Wenn im Herbst die Ausbau-Arbeiten beginnen, können diese Wege nicht mehr genutzt werden. Betroffen ist zum Beispiel ein Wirtschaftsweg von Calden nach Schachten. „Als Ersatz entsteht östlich des künftigen Flughafens eine neue Verbindung“, erklärt Rolf Crone.

Die Bauarbeiten sollen nach einer rund neun-wöchigen Bauzeit bis Ende Oktober abgeschlossen sein, damit die neuen oder ausgebauten Wirtschaftswege für die Landwirtschaft rechtzeitig wieder zur Verfügung stehen, ehe die bisherigen Wege wegfallen.

Der Flugplatz Calden soll zu einem Regionalflughafen ausgebaut werden. Geplant ist, die 1.500 Meter lange Piste durch eine 2.500 Meter lange zu ersetzen. Dann könnten auch Ferienflieger in Calden landen. Der VGH hatte Mitte 2008 grünes Licht für den geplanten Ausbau des Flughafens Kassel-Calden gegeben und keine Revision zugelassen. Dagegen hatten Umweltverbände, Kommunen und Anwohner Beschwerde eingelegt, die jedoch vom Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verworfen wurde.

Von: Flughafen Kassel-Calden, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus