Neue Charterflüge

Aus Lauda wird «myHoliday»

10.01.2013 - 15:01 0 Kommentare

Nachdem bereits im Frühjahr 2012 das Aus für die bekannte Charter-Marke «Lauda» beschlossen wurde, hat Austrian Airlines nun den künftigen Namen ihres Urlaubsprodukts verkündet. Zugleich stellte die Airline neue Flugverbindungen vor.

Logo der AUA-Chartertochter Austrian myHoliday

Logo der AUA-Chartertochter Austrian myHoliday
© Austrian Airlines

Boeing 737-800 der Lauda Air

Boeing 737-800 der Lauda Air
© AirTeamImages.com

Austrian Airlines (AUA) gibt ihre Charter-Marke Lauda Air auf und setzt bei Urlaubsreisen künftig auf „Austrian myHoliday“. Bereits im Mai des vergangenen Jahres hatte AUA das Aus für die Marke verkündet. AUA rechnet durch das neue Privatreise-Angebot bereits im ersten Jahr mit zusätzlichen 150.000 Passagieren.

Die neue Marke wird für den Sommerflugplan beworben, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Wien mit. „Mit Austrian myHoliday werden wir für Privatreisen die Kraft der Marke Austrian national und international stärker nutzen. Damit wird auch das Charter-Geschäft als integrierter Bestandteil von Austrian Airlines an die Dachmarke Austrian herangeführt“, erklärte Vertriebsvorstand Karsten Benz.

Schwerpunkte bei den Urlaubsdestinationen werden Italien und Griechenland sein. Hier kommen Palermo ab 26. April 2013 und Chios ab 29.Mai 2013 neu mit je einer Flugverbindung pro Woche hinzu.

Das Flugangebot von Austrian myHoliday umfasst außerdem Spanien, Türkei, Großbritannien und Ägypten. Neu wird auch Palma ab 4.Mai mit drei Flügen pro Woche ins Flugprogramm aufgenommen.

Von: airliners. de mit Roman Payer Austrian Aviation Net, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die beiden A340-Maschinen (vermutlich aus dem Bestand der Cityline) werden laut Eurowings in eigener Bemalung abheben. Eurowings "übt" A340-Betrieb

    Die beiden A340-Flugzeuge der Lufthansa, die ab Sommer betrieben von Brussels für Eurowings auf die Langstrecke gehen, werden den Einsatz ab Februar zunächst üben. Dafür seien die Umläufe Düsseldorf-Wien und Düsseldorf-Palma de Mallorca als Linientraining vorgesehen, sagte ein Sprecher zu airliners.de.

    Vom 28.12.2017
  • Eine Boeing 737 MAX im Design der neuen italienischen Airline. Golf-Carrier Qatar will in Italien angreifen

    Mit Air Italy startet ein neuer Player am italienischen Himmel. Nach Plänen von Anteilseigner Qatar soll die Airline zur Nummer eins in Italien werden. Auch beim Alitalia-Verkauf gibt es neue Bewegung.

    Vom 22.02.2018
  • Boeing 747 der Air France. Neue Tarifkategorie von Air France

    Lufthansa-Konkurrentin Air France führt im April eine neue Tarifkategorie auf Flügen nach Nordamerika ein. Tickets sind bereits ab 390 Euro buchbar (hin und zurück), so eine Sprecherin. Mahlzeiten an Bord seien auch in dem Tarif enthalten.

    Vom 20.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus