El Al schickt Billigflieger "Up" nicht mehr nach Berlin

09.01.2018 - 08:04 0 Kommentare

El Al wird ab Oktober wieder die Berlin-Flüge von ihrer Billig-Sparte "Up" übernehmen, wie der Carrier in einer Pressemeldung erklärte. Nach nur vier Jahren steht der Billig-Ableger vor dem Aus. Stattdessen setzen die Israelis auf ein neues dreistufiges Tarifsystem in der Economy Class.

Boeing 737-800 der El Al - © © AirTeamImages.com - Felix Gottwald

Boeing 737-800 der El Al © AirTeamImages.com /Felix Gottwald

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Tunisair-Chef Ali Miaoui auf der ITB 2018. Tunisair erweitert die Deutschland-Kapazitäten

    Tunisair will vom Marktaustritt der Air Berlin profitieren und erwartet einen neuen Tunesien-Boom. Jetzt setzt Airline-Chef Miaoui auf mehr Frequenzen nach Deutschland und erweitert dafür sogar kurzfristig die Flotte.

    Vom 15.03.2018
  • Wizz Air hat ihr elftes Flugzeug am Flughafen Budapest stationiert. Billigflieger Wizz Air startet Expansion

    Wizz Air nimmt in den kommenden 17 Wochen 21 neue Jets in die Flotte auf. Teil der Expansion ist auch die neue Basis in Wien im Juni. Weitere Flugzeuge hat die Airline bei Airbus bestellt.

    Vom 13.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus