Umrüstung im Winter AUA zeigt neue Langstreckenkabine

09.10.2012 - 16:33 0 Kommentare

Nachdem Austrian Airlines (AUA) im März auf der Aircraft Interiors Expo neue Sitze für ihre Langstreckenflotte bestellt hat, präsentiert sie das Produkt jetzt offiziell in der neuen Farbgebung. Auch ein neues Entertainment-System soll im Winter verbaut werden.

Neue Business Class der Austrian Airlines auf der Langstrecke - © © Austrian Airlines -

Neue Business Class der Austrian Airlines auf der Langstrecke © Austrian Airlines

Austrian Airlines (AUA) rüstet die gesamte Langstrecken-Flotte um und baut eine neue, moderne Kabine ein: Alle zehn Langstrecken-Flugzeuge erhalten neue Economy-Sitze, ein neues Bord-Entertainment-System und neue Sitze in der Business Class, die sich zu völlig flachen Betten umwandeln lassen, wie die Fluggesellschaft am Dienstag mitteilte.

Das gesamte Innendesign der Flugzeuge erhält eine neue Optik, da Austrian Airlines das Farbkonzept der Kabine überarbeitet. „Wir investieren über 90 Millionen Euro. Ich sehe das als wesentliche Investition in die Zukunft von Austrian Airlines“, so Austrian Airlines CEO Jaan Albrecht. AUA hatte sich im März auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg für das Vantage-Business-Class-Sitzsystem des nordirischen Herstellers Thompson Aero Seating entschieden.

Die einzelnen Sitze des "Lie-Flat"-Sitzsystems sind versetzt hintereinander in Flugrichtung angeordnet. In der Boeing 767 ergebe sich dabei der Vorteil, dass jeder Sitz einen direkten Gangzutritt habe, so Alexandra Strobl, Director Product Management bei AUA, im airliners.de-Interview. Auch in der Boeing 777 hätten die allermeisten Sitze einen ungehinderten Zugang. Durch das neue Sitzsystem soll die Sitzplatzkapazität im Vergleich zu heute trotz 180 Grad flachem, längerem Bett gleich bleiben.

Beim Inflight-Entertainment setzt AUA – genau wie beispielsweise auch Air Berlin – auf das RAVE-System der Firma "The IMS Company". In der Business-Class verbaut AUA dabei 15-Zoll-Touchscreens, die sich zugleich auch über eine Handfernbedienung steuern lassen. Die Langstrecken-Economy-Class wird ebenfalls mit diesem Video-Audio-On-Demand-System ausgestattet.

Die Umrüstung der insgesamt sechs Boeing 767 und vier 777 soll im November beginnen. Alle Austrian-Langstreckenmaschinen sollen dann bis Mitte April 2013 mit neuer Kabine im Einsatz sein.  

Bereits im Vorjahr hat Austrian Airlines auf den Mittelstrecken-Flugzeugen die neue Europa-Kabine eingebaut. Bis zum Ende des ersten Quartals 2013 sollen auch alle alle Bombardier- und Fokker-Kabinen eine Auffrischung sowie Ledersitze.

Von: airliners.de mit Austrian Airlines
Interessant? Beitrag weiterempfehlen: