ATR bekommt kein Geld für 90-Sitzer

20.06.2014 - 14:20 0 Kommentare

Airbus hat ATR eine klare Investitionsabsage für eine größere Version der erfolgreichen 74-Sitzer erteilt. ATR solle sich lieber auf den Abverkauf und die Produktionssteigerung konzentrieren, statt über einen 90-Sitzer nachdenken, sagte Airbus-Chef Fabrice Brégier auf den Airbus-Innovation-Days in Toulouse.

ATR 72-600 in ALC-Farben - © &cpy; ATR -

ATR 72-600 in ALC-Farben &cpy; ATR

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • In der neuen Airport Lounge Europe stehen den Gästen eine Buffet- und Bistrozone, sowie ein Angebot an TV- und Printmedien zur Verfügung. Aus der "Europa Lounge" wird die "Airport Lounge Europe"

    Am Flughafen München ist die "Lounge Europe" runderneuert inklusive des Zusatzes "Airport" neu eröffnet worden. Sie bietet auf 200 Quadratmetern insgesamt 44 Sitzplätze, teilt der Flughafen mit. Die Nutzung der Lounge kostet rund 30 Euro.

    Vom 14.09.2017
  • Easyjet bringt Fluggäste mit Norwegian auf die Langstrecke. Easyjet schmiedet weltweite "Billigflieger-Allianz"

    "Easyjet Worldwide": Der britische Billigflieger baut eine interkontinentale Allianz der Billigflieger. Die Langstrecken-Umsteigeverbindungen laufen über den Airport London-Gatwick. Das soll nur der Anfang sein.

    Vom 13.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus