Atlas Air Service mit neuer Vertriebsspitze

07.11.2011 - 12:22 0 Kommentare

Der Jetcharter-Anbieter und Cessna-Händler Atlas Air Service hat Hans Doll zum neuen Sales Director ernannt. Doll verantwortet in Kooperation mit Cessna den Vertrieb für den Citation Jet.

Hans Doll, Sales Director bei Atlas Air Service AG - © © Atlas Air Service -

Hans Doll, Sales Director bei Atlas Air Service AG © Atlas Air Service

Hans Doll ist neuer Verkaufsleiter von Atlas Air Service und hat diese Position mit Wirkung zum 1. Oktober 2011 übernommen, wie das Unternehmen am vergangenen Freitag mitteilte.

In seiner neuen Funktion übernimmt Doll die Gesamtverantwortung für den Cessna Citation Jet - Vertrieb in Deutschland – in enger Zusammenarbeit mit Cessna. Seine Aufgaben umfassen die systematische Marktbeobachtung, die Neukundengewinnung und Intensivierung der bestehenden Kundenbeziehungen.

Doll war zuvor in verschiedenen Managementfunktionen innerhalb der Luftfahrtbranche im Verkauf und Kundenservice tätig - zuletzt als Vertriebsleiter bei Beechcraft in Augsburg . Er hat Luftfahrttechnik an der FH München studiert und besitzt als passionierter Pilot eine CPL sowie eine Fluglehrer-Berechtigung.

Von: airliners.de mit Atlas Air Service
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Trinh Ngoc Thanh, Executive Vice President von Vietnam Airlines. Vietnam Airlines kommt häufiger nach Deutschland

    Statt mit dem "Dreamliner" kommt Vietnam Airlines nun mit der A350 nach Frankfurt - und das häufiger. Im Gespräch mit airliners.de äußert sich Executive Vice President Thanh zudem über den BER.

    Vom 27.02.2018
  • Lufthansa und Brussels Airlines. Brussels und Lufthansa streiten über den Kurs

    Bei Brussels Airlines drohen laut mehrerer Medienberichte zu Wochenbeginn personelle Veränderungen an der Spitze. Hintergrund ist wohl Uneinigkeit über die Integration des belgischen Carriers in Eurowings.

    Vom 05.02.2018
  • Sun-Express-Chef Jens Bischof im Gespräch mit airliners.de. "Wir liegen unter den Stückkosten von Easyjet"

    Interview Sun-Express-Chef Bischof erklärt im Gespräch mit airliners.de, warum die Türkei immer noch das wichtigste Ziel für seine Airline ist, wie sich die deutsche Tochtergesellschaft entwickelt und warum er keine Angst vor Brussels Airlines hat.

    Vom 27.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus