Flugbetrieb läuft Ende 2011 an

ANA und First Eastern gründen Low-Cost-Airline

01.02.2011 - 17:20 0 Kommentare

Das japanische Star-Alliance-Mitglied ANA und die in Hongkong ansässige Investorengruooe First Eastern haben ein Joint-Venture zur Gründung einer neuen Lowcost-Airline geschlossen. Die noch namenlose Airline soll Ende des Jahres an den Start gehen.

ANA-Maschinen - © © AirTeamImages.com -

ANA-Maschinen © AirTeamImages.com

ANA und die Investorengruppe First Eastern aus Hongkong bringen gemeinsam eine neue Lowcost-Airline an den Start, die von Japan aus innerhalb Asiens operieren soll. Die beiden Partner schlossen hierzu eine Vereinbarung über ein Joint-Venture ab, wie ANA am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Die Fluglinie hat bereits seit mehreren Jahren die Gründung eines Billigfliegers geprüft.

Das Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen A & F Aviation und Sitz am Flughafen Osaka-Kansai beantragt nun die Zulassung als Verkehrsfluggesellschaft. Das neue Unternehmen geht mit einem Grundkapital von rund 30,05 Millionen Yen (268.000 Euro) – davon 10,05 Millionen Yen von ANA, zehn Millionen Yen von der First Eastern Aviation Holdings Limited und zehn Millionen von anderen japanischen Investoren an den Start. Bis zur Inbetriebnahme des Low-Cost Carriers werden die Investitionen mit Hilfe weiterer Investoren noch bis zu einem Maximum von rund 15 Milliarden Yen gesteigert, wie airliners.de auf Anfrage erfuhr.

Nach der Beantragung der Verkehrszulassung steht die Entwicklung und Einführung einer neuen Marke an, bevor die Airline in der zweiten Hälfte des kommenden Geschäftsjahres (1. April 2011 bis 31. März 2012) ihren Betrieb aufnehmen wird. CEO der neuen Firma wird Shinichi Inoue, der derzeit noch Vizepräsident des LCC Joint Venture Projektteams bei ANA ist.

Von: airliners.de mit ANA
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus