ANA erweitert Codeshare mit Lufthansa-Konzern

16.10.2015 - 12:27 0 Kommentare

Die japanische ANA baut die Zusammenarbeit mit dem Joint Venture-Partner Lufthansa weiter aus. Bis Jahresende wird ein Codeshare-Abkommen mit Germanwings und Eurowings auf europäischen Strecken von und nach Düsseldorf gestartet, wie die Airline mitteilte. Zudem verbindet sie über ein Codeshare mit der Lufthansa-Tochter Brussels Airlines ab Ende Oktober die Flughäfen Tokio-Narita und Brüssel-Zaventem.

Flugzeuge stehen am Flughafen Düsseldorf. - © © AirTeamImages.com - Jan Severijns

Flugzeuge stehen am Flughafen Düsseldorf. © AirTeamImages.com /Jan Severijns

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Schild am Flughafen München listet Airlines der Lufthansa Group. Lufthansa Group: 32 Prozent mehr Passagiere

    November-Passagierbilanz bei der Lufthansa Group: Die größte Steigerung liegt im Punkt-zu-Punkt-Verkehr. Aber auch die Netzwerk-Airlines können ein dickes Plus verbuchen. Das liegt nicht nur an Air Berlin.

    Vom 11.12.2017
  • Flugzeuge von Brussels Airlines und Air Berlin. Brussels und Air Berlin schieben Lufthansa an

    Monatsbilanz bei der Lufthansa Group: Im Punkt-zu-Punkt-Geschäft treiben Brussels Airlines und der Deal mit Air Berlin die Zahlen von Eurowings an. Doch auch dort geht eine Kennzahl zurück.

    Vom 09.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus