ANA erweitert Codeshare mit Lufthansa-Konzern

16.10.2015 - 12:27 0 Kommentare

Die japanische ANA baut die Zusammenarbeit mit dem Joint Venture-Partner Lufthansa weiter aus. Bis Jahresende wird ein Codeshare-Abkommen mit Germanwings und Eurowings auf europäischen Strecken von und nach Düsseldorf gestartet, wie die Airline mitteilte. Zudem verbindet sie über ein Codeshare mit der Lufthansa-Tochter Brussels Airlines ab Ende Oktober die Flughäfen Tokio-Narita und Brüssel-Zaventem.

Flugzeuge stehen am Flughafen Düsseldorf. - © © AirTeamImages.com - Jan Severijns

Flugzeuge stehen am Flughafen Düsseldorf. © AirTeamImages.com /Jan Severijns

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Reisende stehen am Flughafen Berlin-Tegel am Check-in-Schalter der Lufthansa-Tochter Germanwings. Lufthansa gibt Germanwings Überlebensgarantie

    Die Marke Germanwings verschwindet vom Markt - die Billigplattform der Lufthansa ist jetzt Eurowings. Doch der Mutterkonzern gibt den Mitarbeitern des Germanwings-Flugbetriebs nun nach airliners.de-Informationen eine Bestandsgarantie bis Juni 2022.

    Vom 15.05.2018
  • Boeing 747 der Lufthansa. Der Kranich fliegt der Konkurrenz davon

    Analyse Halbjahresbilanz am Himmel: Die Lufthansa Group bleibt größte Airline-Gruppe und lässt ihre beiden Kontrahentinnen IAG und Air France/KLM weiter hinter sich. Die wirkliche Konkurrenz sitzt in Irland.

    Vom 12.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus