ANA erweitert Codeshare mit Lufthansa-Konzern

16.10.2015 - 12:27 0 Kommentare

Die japanische ANA baut die Zusammenarbeit mit dem Joint Venture-Partner Lufthansa weiter aus. Bis Jahresende wird ein Codeshare-Abkommen mit Germanwings und Eurowings auf europäischen Strecken von und nach Düsseldorf gestartet, wie die Airline mitteilte. Zudem verbindet sie über ein Codeshare mit der Lufthansa-Tochter Brussels Airlines ab Ende Oktober die Flughäfen Tokio-Narita und Brüssel-Zaventem.

Flugzeuge stehen am Flughafen Düsseldorf. - © © AirTeamImages.com - Jan Severijns

Flugzeuge stehen am Flughafen Düsseldorf. © AirTeamImages.com /Jan Severijns

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge von Brussels Airlines und Air Berlin. Brussels und Air Berlin schieben den Kranich an

    Kurz vor der erwarteten Einigung im Air-Berlin-Verkauf präsentiert die Lufthansa Group die Verkehrszahlen für September: Der Konzern wächst - der größte Part beruht auf Zukauf Brussels und den gemieteten Flugzeuge der insolventen Konkurrentin.

    Vom 11.10.2017
  • Flugzeuge von Brussels Airlines und Air Berlin. Lufthansa Group wächst dank Brussels und Air Berlin

    Monatsbilanz bei der Lufthansa Group: Die Übernahme von Brussels Airlines und die angemieteten Air-Berlin-Jets lassen die Passagierzahlen des Kranich-Konzerns weiter wachsen. Die geleasten Maschinen verhelfen aber nicht nur Eurowings zu mehr Wachstum.

    Vom 11.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus