American Eagle will First Class anbieten

26.02.2010 - 17:16 0 Kommentare

American Eagle will ihren Passagieren zukünftig auch eine First Class anbieten. Wie die US-amerikanische Regionalfluggesellschaft mitgeteilt hat, soll die Erste Klasse ab dem 2. Juli in all ihren CRJ700 verfügbar sein.

CRJ700 der American Eagle - © © AirTeamImages.com -

CRJ700 der American Eagle © AirTeamImages.com

American Eagle hat die Kabinenumrüstung ihrer CRJ700-Maschinen eingeleitet. Jedes dieser Flugzeuge wird mit neun First-Class-Sitzen ausgestattet. In der Standard-Klasse werden dann nach Airline-Angaben noch 63 bis 65 Sitzplätze verfügbar sein.

American-Eagle-CEO Peter Bowler erklärte, die aus 25 Flugzeugen bestehende CRJ-Flotte werde bis Juli vollständig umgerüstet. Bis dahin werde die Airline außerdem die ersten beiden ihrer insgesamt 22 bestellten CRJ-Flugzeuge in die Flotte integriert haben. Die neuen Maschinen verfügen dann ebenfalls über die Zwei-Klassen-Konfiguration.

American Eagle, die wie auch American Airlines der AMR Corp. gehört, will ihre First Class auf Flügen von Chicago nach Atlanta, Washington D.C. (Reagan National Airport), Newark, Houston, Oklahoma City, Minneapolis, Philadelphia, San Antonio und Salt Lake City anbieten. Auch auf Verbindungen von Dallas/Fort Worth nach Cleveland, Milwaukee, Bentonville/Springdale und Little Rock werden die CRJ-Maschinen mit Zwei-Klassen-Konfiguration zukünftig eingesetzt.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eurowings-Passagiere mit Smartphone Eurowings verkauft Umsteigeverbindungen zu anderen Airlines

    Eurowings nimmt den nächsten Schritt auf dem angekündigten Weg zur Digital-Plattform. Jetzt verkauft der Billigflieger auf seiner Webseite erstmalig auch Flüge in Kombination mit Tickets von Fluggesellschaften, die nicht zum Lufthansa-Konzern gehören.

    Vom 09.05.2019
  • Maschine von Easyjet hebt am Airport Berlin-Tegel ab. Easyjet nimmt Geschäftsreisende ins Visier

    Der Billigflieger möchte für Geschäftsreisende attraktiver werden und arbeitet an einer Reihe von Maßnahmen. Neben schnelleren Abläufen plant Easyjet auch die Einführung eines eigenen Business-Tarifs.

    Vom 04.07.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus