American bestellt erstmals Boeing 777-300ER

20.01.2011 - 15:50 0 Kommentare

American Airlines hat beim US-Flugzeugbauer Boeing zwei Optionen über Langstreckenmaschinen vom Typ Boeing 777-300ER in Festbestellungen umgewandelt. Damit ist die Airline amerikanischer Erstbesteller dieses Typs.

Computerrendering einer Boeing 777-300ER in den Farben der American Airlines - © © Boeing -

Computerrendering einer Boeing 777-300ER in den Farben der American Airlines © Boeing

Boeing und American Airlines gaben gemeinsam am Mittwoch bekannt, dass die in Fort Worth/Texas beheimatete Fluglinie zwei Optionen auf das Langstreckenmodell Boeing 777-300ER in Festbestellungen umgewandelt hat. Laut Boeing ist American Airlines damit die erste US-Fluglinie, die diesen Typ bestellt.

Der neue Typ werde bei American die große 777-200ER-Flotte komplettieren und der Airline auf Langstrecken die nötige Flexibilität ermöglichen, sagte Boeing Commercial Airplanes President and CEO Jim Albaugh.

„Die neuen Langstreckenmaschinen unterstützen unsere Netzwerkstrategie, besonders auf den Transpazifik- und Transatlantikmärkten, wo wir mit unseren Oneworld-Partnern zusammenarbeiten“, sagte Tom Horton, President, AMR Corp., Mutterkonzern der American Airlines und des Zubringers American Eagle.

Die Boeing 777-300ER ist nach Herstellerangaben rund 19 Prozent leichter als der direkte Konkurrent aus dem Hause Airbus. Im Betrieb sollen die Kosten pro Sitzplatz 20 Prozent tiefer liegen. Zudem produziert der Jet 22 Prozent weniger Stickoxide. Das Flugzeug kann in einer typischen Drei-Klassen-Bestuhlung bis zu 365 Passagiere über eine Strecke von 7.930 Nautische Meilen (14.685 Kilometer) transportieren.

Von: airliners.de mit Boeing
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Guillaume Faury. Middle of the Market: Airbus will auf Boeing warten

    Seit drei Monaten leitet Guillaume Faury die Airbus-Flugzeugsparte, 2019 könnte er Konzernchef werden. Nun spricht er über die A380-Nachfrage, Personaldiskussionen und ein neues "Middle of the Market"-Modell.

    Vom 01.06.2018
  • Ein Techniker checkt ein Triebwerk. Das bedeuten die Deals von Airbus und Boeing

    Hintergrund Airbus übernimmt Bombardiers C-Series und fast im Gleichschritt kauft Boeing die Zivilflugzeugsparte von Embraer: Die Luftfahrtindustrie erlebt die Konsolidierung. Experten sehen einen klaren Gewinner.

    Vom 06.07.2018
  • Eine Maschine des brasilianischen Flugzeugbauers Embraer. Boeing und Embraer schließen Milliarden-Deal

    Der Kampf der Industriegiganten am Himmel geht weiter: Nach dem Zusammenschluss von Airbus und Bombardiers C-Series, steigt Konkurrentin Boeing nun bei der Verkehrsflugzeugsparte von Embraer ein.

    Vom 05.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus