American Airlines zahlt erste Dividende in 34 Jahren

24.07.2014 - 17:08 0 Kommentare

Auf dieses Geschenk mussten Aktionäre von American Airlines lange warten: Die Fluggesellschaft zahlt erstmals seit 1980 wieder eine kleine Dividende. Hintergrund sind Gewinne nach dem Zusammenschluss mit US Airways.

Leitwerke von American Airlines, neu (hinten) und alt, sowie US Airways (Mitte) - © © dpa - Ralph Lauer

Leitwerke von American Airlines, neu (hinten) und alt, sowie US Airways (Mitte) © dpa /Ralph Lauer

American Airlines zahlt dier erste Dividende seit 34 Jahren. Sie beträgt 10 Cent je Aktie. Hintergrund sind sprudelnde Gewinne nach der erfolgreich überstandenen Insolvenz und dem Zusammenschluss mit dem Rivalen US Airways. Im zweiten Quartal verdiente die Gesellschaft unterm Strich 864 Millionen Dollar (641 Mio Euro) und damit fast vier Mal so viel wie im Vorjahreszeitraum.

«Wir sind sehr zufrieden, den höchsten Quartalsgewinn in der Geschichte von American Airlines verkünden zu können», erklärte Firmenchef Doug Parker. «Unsere Fusion hat gut begonnen.» Der Quartalsumsatz kletterte auf 11,4 Milliarden Dollar.

Die zwei Fluggesellschaften hatten sich im vergangenen Jahr zusammengeschlossen. Für die alte American Airlines war dies gleichzeitig der Ausweg aus der Insolvenz, bei der sie ihre Schulden abbaute. Das eröffnete jetzt neben der Dividende den finanziellen Spielraum für einen Aktienrückkauf in Höhe von einer Milliarde Dollar. Auch anderen US-Airlines geht es wieder deutlich besser dank hoher Ticketpreise, Einsparungen und mehr Fluggästen

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Leitwerk einer Boeing 747-400 der South African Airways Staatlicher Notkredit für South African Airways

    Das Star-Alliance-Mitglied South African Airways bekommt zur Abwendung einer Zahlungsunfähigkeit einen Notkredit der Regierung über drei Milliarden Rand (210 Mio Euro). SAA fliegt unter anderem täglich von Johannesburg nach Frankfurt und München.

    Vom 04.10.2017
  • Meridiana Boeing 737-700 Qatar Airways steigt groß bei Meridiana ein

    Qatar Airways hat 49 Prozent der Anteile an der italienischen Meridiana übernommen. Die Airline mit rund einem Dutzend Flugzeugen und Sitz auf Sardinien kooperiert bereits mit den IAG-Mitgliedern British Airways und Iberia.

    Vom 02.10.2017
  • Triebwerk einer Air-Berlin-Maschine: Wann läuft die Operation wieder reibungslos? Air Berlin: Donnerstag wieder auf Flughöhe

    Laut Air Berlin haben sich etliche Piloten wieder gesund gemeldet, sodass der Flugbetrieb sich am Donnerstag wieder normalisieren soll. Noch fallen zahlreiche Flüge aus - und das nicht nur bei dem insolventen Carrier selbst.

    Vom 13.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus