Aktuelle Streckenmeldungen

American Airlines kommt nach Berlin und Tuifly gibt neue Sommerziele bekannt

13.03.2019 - 07:07 0 Kommentare

American Airlines gibt neue Langstrecken nach Berlin und München bekannt. Von Frankfurt und Düsseldorf startet Tuifly zu drei neuen Sommerzielen. Dies und mehr in unserer aktuellen Streckenzusammenfassung.

Eine Boeing 767-300 der American Airlines. - © © AirTeamImages.com - Simone Ciaralli

Eine Boeing 767-300 der American Airlines. © AirTeamImages.com /Simone Ciaralli

Streckenankündigungen

American Airlines wird mit Beginn des Sommerflugplans ihre Deutschland-Verbindungen ausbauen. München wird laut Mitteilung täglich mit Charlotte (31.März) und Dallas (7. Juni) verbunden. Von Philadelphia startet die Airline ab dem 8. Juni viermal wöchentlich nach Berlin-Tegel. Die Routen nach Dallas und Philadelphia werden nur saisonal angeboten.

Tuifly startet im Sommer von Düsseldorf und Frankfurt zu drei neuen Zielen. Djerba, Lamezia Terme und Larnarka werden neu aufgenommen, sagte ein Airline-Sprecher zu airliners.de. Eingesetzt werden Maschinen vom Typ 737-800.

Eurowings startet im Sommer neue Verbindungen von Köln, Düsseldorf und Hamburg. Wie aus Flugplandaten hervorgeht, fliegt die Lufthansa-Tochter zweimal wöchentlich Köln/Bonn - Triest (2. Juni) und Düsseldorf - Tirana (15. Juli). Hamburg bekommt mit Ankara (2.Juni), Antalya (3. Juli) und Bodrum (31. Mai) weitere Türkei-Verbindungen, die alle einmal wöchentlich bedient werden. Alle Verbindungen werden mit einem A319 der Germanwings durchgeführt.

Turkish Airlines wird ab 31. März Düsseldorf und München mit Antalya verbinden. Beide Ziele werden zweimal wöchentlich angeboten, wie aus dem Buchungssystem der Airline hervorgeht. Geflogen werden die Verbindungen mit Maschinen vom Typ Boeing 737-800.

Wizz Air wird ab dem 17. Juni den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden mit Sibiu in Rumänien verbinden. Der Ultra-Low-Cost-Carrier wird die Strecke zweimal wöchentlich fliegen, teilte der Flughafen mit.

Der Flughafen Memmingen bekommt zwei neue Verbindungen nach Rumänien. Hier startet der Low-Coster Wizz Air fliegt ab dem 2. April nach Bukarest. Suceava wird ab dem 17. Juni auf dem Flugplan stehen, teilte der Flughafen mit. Beide Verbindungen werden dreimal pro Woche angeboten.

© Flughafen Memmingen, Luftbildverlag Bertram GmbH Lesen Sie auch: Ausbau: Airport Memmingen schließt für zwei Wochen

Ryanair hat angekündigt, im kommenden Winter täglich Flüge von Berlin-Tegel nach Tel Aviv aufzunehmen. Zuvor wurde die Strecke von Germania bedient. Im Winter werden die Iren auch elf Strecken aus dem aktuellen Sommerflugplan weiter anbieten, unter anderem Brindisi, Luxemburg und Lappeenranta.

Twin Jet hat angekündigt, ab dem 9. April von Straßburg nach Mailand-Malpensa zu fliegen. Die Regionalfluggesellschaft wird die Strecke dreimal wöchentlich bedienen. Twin Jet setzt auf Maschinen mit weniger als 30 Sitzen.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Streckenanpassungen

Die finanziell angeschlagenen Wow Air verringert ihre Deutschland-Kapazitäten. Die für den Sommer geplanten drei wöchentlichen Verbindungen nach Düsseldorf werden gestrichen, wie aus Flugplandaten hervorgeht. Die Flüge nach Frankfurt und Berlin Schönefeld werden von zwölf auf sieben Verbindungen reduziert.

Am Flughafen Heringsdorf beginnt Mitte April die Flugsaison. Statt immer nur samstags stehen in der Hochsaison dieses Jahr erstmals auch dienstags und mittwochs Linienflüge im Plan.

© dpa , Stefan Sauer Lesen Sie auch: Mehr Flüge am Ostsee-Flughafen Heringsdorf

Delta Air Lines wird ihre saisonale Sommerverbindung von New York nach Berlin in diesem Sommer zwei Wochen länger fliegen als im vergangenen Jahr, teilte die Airline mit. Geflogen wird die Verbindung vom 4. Mai bis 26. Oktober mit einer Boeing 767-400 in einer Vier-Klassen-Konfiguration.

Wizz Air stockt sukzessive die Umläufe zwischen Wien und Dortmund auf. Laut Mitteilung soll die Strecke ab 23. April täglich auf dem Flugplan stehen.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenanpassungen

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • US-Präsident Donald Trump am 17.02.2017 beim Besuch einer Fabrik des US-Flugzeugbauers Boeing in North Charleston. Trump schlägt Umbenennung von 737 Max vor

    Donald Trump hat eine Idee, wie man das angekratzte Image der 737-Max-Baureihe wieder verbessern könnte. Derweil kündigt der nächste US-Carrier an, die Maschinen bis in den Spätsommer am Boden zu lassen. Und Boeing könnten frühere Aussagen zur Max juristischen Ärger bereiten.

    Vom 15.04.2019
  • Reisende stehen am Haupteingang des Flughafen Schiphol in Amsterdam (Archivfoto). Amsterdam darf Airlines nicht zum Umzug zwingen

    Der Flughafen Amsterdam operiert am Limit. Damit KLM weiter wachsen kann, baut die Schiphol-Group einen Ausweichflughafen und will Fluggesellschaften zum Umzug bewegen. Das machen aber weder die Airlines noch die EU-Kommission mit.

    Vom 14.05.2019
  • Anzeigetafel am Flughafen So bereiten sich die Airlines auf den Sommer vor

    Damit sich ein Verspätungssommer wie 2018 nicht wiederholt, haben Fluggesellschaften verschiedene Maßnahmen ergriffen. airliners.de gibt eine Übersicht, wie sich Lufthansa, Easyjet und Co. auf den Sommer vorbereitet haben.

    Vom 02.07.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus