Alternative Flugkraftstoffe sind Thema auf Biokraftstoffkongress

20.01.2014 - 11:43 0 Kommentare

Um Kraftstoffe der Zukunft und alternative Flugkraftstoffe geht es heute und morgen bei einem Internationalen Fachkongress in Berlin. Die Initiative AIREG ist mit einem eigenen Forum vertreten.

Betankung eines Embraer 195 der Azul mit Biokerosin - © © Embraer -

Betankung eines Embraer 195 der Azul mit Biokerosin © Embraer

In Berlin findet ab heute der 11. Internationale Fachkongress „Kraftstoffe der Zukunft“ statt. Alternative Flugkraftstoffe sind erstmals ein Schwerpunkt des zweitägigen Kongresses, teilte AIREG (Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany) mit. Mit über 500 Teilnehmern ist der Fachkongress „Kraftstoffe der Zukunft“ die Leitveranstaltung der deutschen Biokraftstoffbranche.

Wie es weiter hieß, unterstützt AIREG den Kongress mit einem eigenen Forum „Nachhaltige Biomassebereitstellung für die Biokerosinproduktion“. Dabei werden inländische Rohstoffoptionen wie Algen und Biomethan im Zentrum stehen. Darüber hinaus werden die internationalen Fortschritte bei der Schaffung lokaler Wertschöpfungsketten Schwerpunkt des Forums sein, welches am morgigen Dienstag im ICC Berlin stattfindet.

Das vollständige Kongress-Programm und weitere Informationen gibt es hier.

Von: airliners.de mit AIREG
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A321-200 der Lufthansa wird 2011 in Hamburg mit Bio-Treibstoff befüllt. Lufthansa verlässt Klimaschutz-Initiative Aireg

    Die Einführung von Bio-Kraftstoff ist in der deutschen Luftfahrt ins Stocken geraten. Nun tritt Lufthansa aus dem Verein Aireg aus. Die Airline ist nicht das erste Mitglied, das aussteigt.

    Vom 15.06.2018
  • Das Display des Pilotenassistenzsystems LNAS (Low Noise Augmentation System) im A320. Lufthansa testet leiseres Anflugverfahren LNAS

    Das neue Pilotenassistenzsystem LNAS (Low Noise Augmentation System) soll leisere und effizientere Anflüge ermöglichen. Die Lufthansa baut das vom DLR entwickelte System nun in ihre Airbus-A320-Flotte ein und startet einen Langzeit-Test.

    Vom 03.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus