Alitalia übernimmt ersten neuen A330

16.07.2010 - 11:57 0 Kommentare

Alitalia hat beim Flugzeugbauer Airbus in Toulouse ihren ersten werksneuen A330-200 übernommen. Die Maschine hat führt zugleich die neue Zwischenklasse «Classica Plus» ein und soll auf Transtalantikstrecken eingesetzt werden.

Alitalia Airbus A330-200 - © © Airbus 2010 - P. Masclet

Alitalia Airbus A330-200 © Airbus 2010 /P. Masclet

Die italienische Fluggesellschaft Alitalia hat ihren ersten werksneuen Airbus A330-200 erhalten. Die zweistrahlige Maschine mit der Registrierung EI-DJG wurde in Toulouse übergeben, wie der Hersteller am Donnerstag mitteilte.

Mit Übernahme des neuen A330 führt Alitalia zugleich ihr neues Kabinenprodukt ein. Dieses umfasst eine überarbeitete „Magnifica“-Business-Class mit flach verstellbaren Sitzen sowie eine neue „Classica Plus“-Zwischenklasse, die zwischen der Economy- und der Business-Class angesiedelt ist.

Insgesamt finden 230 Passagiere Platz im neuen A330-200 – davon entfallen 181 Sitze auf die Economy, 21 auf die Premium Economy sowie 28 auf die Business Class. Alitalia will die Langstreckenmaschine hauptsächlich auf ihren Transatlantikverbindungen einsetzen. Diese Flüge sollen durch den Beitritt in das Transatlantikbündnis der SkyTeam-Partner Air France-KLM und Delta noch intensiviert werden.

Im Laufe des Jahres soll noch ein zweiter werksneuer A330 (EI-EJH) übernommen werden, teilte Airbus mit. Daneben verfügt Alitalia noch über zwei ehemalige Etihad-A330-200, die durch die Fusion mit der italienischen Air One zur Flotte kamen. Bestellt sind zudem noch zehn weitere A330-200, die bis 2013 ausgeliefert werden sollen, sowie zwölf Airbus A350-800 XWB und 38 Airbus A320-200.  

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • A320neo der Lufthansa. Airbus-Probleme bremsen Lufthansa-Wachstum

    Wegen der Airbus-Lieferengpässe beim Mittelstreckenjet A320neo verzögert sich bei Lufthansa die Flottenerneuerung weiter. Die Airline-Gruppe muss in der Folge ihr geplantes Kapazitätswachstum zurückfahren.

    Vom 03.05.2018
  • A320 von Alitalia Alitalia-Verkauf bis Ende Oktober verschoben

    Italiens Regierung entscheidet: Das Bieterverfahren um die insolvente Alitalia wird sich weitere sechs Monate hinziehen. Lufthansa bekräftigt ihr Interesse an der Airline, verlangt aber harte Einschnitte.

    Vom 26.04.2018
  • Airline-Chef Karsten Balke vor einem Airbus A319 auf dem Airbus Gelände in Hamburg. Germania konkretisiert Umflottung

    Der Flottenumbau bei Germania schreitet voran: Den ersten Airbus A320neo übernimmt die Airline im Januar 2020. Wann die letzte Boeing 737 ausgemustert wird, ist nun ebenfalls klar.

    Vom 24.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus