Halbjahresbilanz

Alitalia kann Verluste reduzieren

31.07.2009 - 17:15 0 Kommentare

Alitalia hat nach rund sechs Monaten Flugbetrieb die Halbjahresergebnisse vorgelegt. Zwar musste man noch immer ein Minus ausweisen, doch konnte man die Verluste entgegen dem Branchentrend vermindern. Für das laufende Quartal zeigt sich Vorstandschef Sabelli zuversichtlich

Alitalia Airbus A321 - © © AirTeamImages.com -

Alitalia Airbus A321 © AirTeamImages.com

Die am 13. Januar 2009 neu gegründete Alitalia zog für die ersten sechs Monate eine Zwischenbilanz. Laut den ausgewiesenen Zahlen bewegt sich der Verbund aus Alitalia und Air One zwar noch immer mit minus 273 Millionen immer im roten Bereich, doch konnte man die Verluste zuletzt reduzieren. Der Umsatz belief sich auf rund 1,28 Milliarden Euro.

Man bewege sich im Rahmen der Erwartungen und sei nur um sechs Prozent von der Prognose abgewichen, kommentierte Vostandschef Rocco Sabelli die Zahlen in Rom.

Im Inland hat die neue Alitalia nach eigener Auskunft einen Marktanteil von 50 Prozent inne. Beim grenzüberschreitenden Verkehr belaufe er sich auf rund 20 Prozent, teilte das Unternehmen mit.

Im ersten Halbjahr beförderte das Unternehmen rund zehn Millionen Passagiere und erreichte eine durchschnittliche Flottenauslastung von 59 Prozent.

Für den Monat Juli rechnet Sabelli mit rund 2,2 Millionen beförderten Passagiere, die für eine Auslastung von 72 Prozent sorgen. Die gute Buchungslage für August und September werden das Geschäft im laufenden Quartal weiter stabilisieren, so Sabelli.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Etihad ist an Air Berlin und Alitalia beteiligt. Air Berlin und Alitalia drücken Etihad tief ins Minus

    Golf-Carrier Etihad erleidet im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Milliardenverlust. Die Airline führt das auf hohe Abschreibungen für Flugzeuge zurück - und auf die defizitären Beteiligungen Air Berlin und Alitalia.

    Vom 27.07.2017
  • Schriftzug der Alitalia auf einer Boeing 777. Neues Millionenloch bei Alitalia aufgedeckt

    Insider geben einen Einblick, wie marode Italiens einstige Staatsairline wirklich ist. So verbrannte Alitalia allein in den ersten beiden Monaten des Jahres einen dreistelligen Millionenbetrag.

    Vom 18.07.2017
  • Aufgebrachte Alitalia-Mitarbeiter protestieren 2011 in Rom. Alitalia-Gewerkschaften lehnen Lufthansa-Angebot ab

    Insgesamt sieben Bieter haben verbindliche Angebote für Alitalia eingereicht. Wie Lufthansa will auch Easyjet nur Teile der insolventen Airline. Gewerkschaften und Politik zeigen aber kein Interesse an einer Zerschlagung.

    Vom 17.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus