Alitalia beendet 2009 mit Verlust

31.03.2010 - 17:07 0 Kommentare

Die privatisierte Alitalia hat erstmals einen Jahresbericht vorgelegt. Demnach erwirtschaftete die Fluglinie im vergangenen Jahr bei einem Umsatz von 2,92 Milliarden Euro einen Verlust von 326 Millionen Euro.

Alitalia-Schriftzug auf dem Rump einer Boeing 777-200 - © © AirTeamImages.com, D. Chapman -

Alitalia-Schriftzug auf dem Rump einer Boeing 777-200 © AirTeamImages.com, D. Chapman

Alitalia hat für das Gesamtjahr 2009 einen Verlust von 326 Millionen Euro ausgewiesen. Das operative Geschäft erwirtschaftete dabei einen Fehlbetrag von 274 Millionen Euro. Allein im ersten Halbjahr 2009 hatte die nun privatisierte Fluglinie Verluste in Höhe von 243 Millionen Euro angehäuft. Der Umsatz belief sich auf 2,92 Milliarden Euro. Die Alitalia Group bekräftigte bei der Vorstellung der Geschäftszahlen ihre Prognose, wonach sie 2011 schwarze Zahlen schreiben will.

Die italienische Fluglinie zählte im vergangenen Jahr rund 21,8 Millionen Passagiere, die für eine durchschnittliche Flottenauslastung von 65 Prozent sorgten. Dabei unterschieden sich die Werte im ersten und zweiten Halbjahr deutlich: Waren es zu Jahresbeginn nur 59 Prozent, konnte die Auslastung bis Jahresende auf 71 Prozent gesteigert werden. Zum Stichtag 31.Dezember 2009 verfügte Alitalia über insgesamt 157 Flugzeuge. Im Rahmen der Flottenerneuerung sollen weitere Airbus A320 und A330 übernommen werden.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugbegleiterinnen der Alitalia Lufthansa bietet wohl 500 Millionen für Alitalia-Teile

    Die Bieterfrist für Alitalia läuft ab und die Lufthansa Group will laut italienischer Medien eine halbe Milliarde für den operativen Teil der insolventen Airline bieten. Zunächst einmal verzögert sich das Verfahren aber.

    Vom 16.10.2017
  • Ein Flugzeug der Lufthansa. Lufthansa prüft Details zur Übernahme von Alitalia

    Nach Air Berlin könnte sich Lufthansa einen weiteren insolventen Konkurrenten einverleiben: In Italien gilt die Lufthansa Group als Favorit für die Übernahme großer Teile von Alitalia. Der italienische Markt ist interessant.

    Vom 05.10.2017
  • Flugzeuge von Air Berlin und Lufthansa in Düsseldorf. Mit dem Lufthansa-Monopol droht ein Passagierrückgang

    Apropos (20) Wie entwickelt sich der innerdeutsche Luftverkehr nach der Air-Berlin-Aufteilung? Verkehrsexperte Manfred Kuhne untersucht zwei Szenarien. Die Folgen auf die Passagierzahlen könnten unterschiedlicher nicht sein.

    Vom 27.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus