Easyjet, Vueling und mehr

Aktuelle Streckenmeldungen

16.12.2015 - 10:26 0 Kommentare

In den vergangenen Tagen sind wieder Strecken aufgenommen, angekündigt und gestrichen worden. Vor allem die Billigflieger hatten einiges zu berichten, wie unsere aktuellen Streckenmeldungen zeigen.

Easyjet fliegt ab sofort zwischen London-Gatwick und dem Bodensee-Airport. - © © Flughafen Friedrichshafen -

Easyjet fliegt ab sofort zwischen London-Gatwick und dem Bodensee-Airport. © Flughafen Friedrichshafen

Streckenaufnahmen

Easyjet verbindet ab sofort die Flughäfen London-Gatwick und Friedrichshafen. Angeboten wird die Strecke - die vorerst nur im Winter bedient wird - immer am Samstag und am Sonntag, teilte der Bodensee-Airport mit. Passagiere reisen mit einer A319.

Die Lufthansa verbindet nun Frankfurt auch mit Cancun (dienstags und samstags), Malé (mittwoch und samstags) und Mauritius (donnerstags und sonntags). Eingesetzt werden Flugzeuge des Typs A340. Die Ziele gehören zu den geplanten touristischen Langstreckenflügen unter der Lufthansa-Marke.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenaufnahmen

Streckenankündigungen

Adria Airways verbindet im Sommer 2016 München und Tirana. Die Strecke in die albanische Hauptstadt soll laut Flugplandaten vier Mal wöchentlich mit einem Airbus A319 bedient werden.

Ryanair fliegt im kommenden Sommer vom Flughafen Hahn nach Cornwall. Angeboten wird die Verbindung in den Südwesten Englands ab Anfang April immer donnerstags und sonntags, wie der Airport informierte.

Vueling hat jetzt für den Sommer 2016 eine neue Verbindung ab dem Flughafen Zürich angekündigt. Ab Anfang Juni soll Porto immer am Montag, Mittwoch und Freitag angeflogen werden, teilte die Airline mit.

Easyjet verbindet ab Ende März nächsten Jahres Hamburg und Zürich. Angeboten werden soll die Strecke bis zu fünf Mal wöchentlich, wie die Airline informierte.

Easyjet baut ihr Angebot ab Wien aus. Ab dem 17. Dezember fliegt die Airline vom österreichischen Airport aus montags, donnerstags, freitags und sonntags auch nach Amsterdam. Darüber informierte der Flughafen. Im Februar 2016 sollen dann Flüge nach Edinburgh folgen und ab Ende März geht es mit Easyjet von Wien aus auch nach Neapel.

Pobeda will Flüge zwischen Moskau-Wnukowo und Salzburg anbieten. Das geht aus Flugplandaten hervor. Der Low-Cost-Carrier wird die Route demnach ab dem 2. Januar 2016 immer samstags bedienen. Zum Einsatz kommt eine Boeing 737-800.

Air Berlin verbindet im kommenden Sommer Düsseldorf und Bologna. Drei Mal täglich soll die Strecke ab Anfang Mai geflogen werden, kündigte die Fluggesellschaft an.

Zudem fliegt Air Berlin ab Ende März vom Flughafen Berlin-Tegel auch nach Sofia. Die Verbindung wird täglich angeboten. Bislang gibt es ein Codeshare von Air Berlin und Bulgaria Air auf dieser Strecke.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Streckenstreichungen

KLM stellt die Route Amsterdam-Köln/Bonn ein. Das geht aus Flugplandaten hervor. Demnach soll der letzte Flug am 31. Januar 2016 durchgeführt werden. Derzeit wird die Route noch täglich mit einer Fokker 70 der KLM Cityhopper bedient.

Germania streicht ab Anfang Januar Flüge vom Flughafen Kassel-Calden nach Hurghada, wie der deutsche Airport informierte. Als Grund wird die Buchungsflaute aufgrund der anhaltend schwierigen Situation in Ägypten angegeben. Erst unlängst hatte Germania die Strecke Kassel-Calden-Teneriffa zum Januar aus dem Programm genommen.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenstreichungen

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Triebwerke einer A380 der Fluggesellschaft Emirates. Emirates spricht von Kooperation mit Etihad

    Emirates bringt eine mögliche Kooperation mit Etihad ins Spiel. Die beiden Golf-Carrier aus den Vereinigten Arabischen Emiraten haben vergleichbare Probleme. Es geht nicht nur um Überkapazitäten und Politik.

    Vom 12.10.2017
  • Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Spohrs Pläne für Air Berlin

    Es ist offiziell: Lufthansa übernimmt große Teile der Air Berlin. Kranich-Chef Spohr skizziert nun seine weiteren Pläne für Billigtochter Eurowings. Außerdem spricht er über mehr Einfluss am Flughafen Düsseldorf und die Personalie Winkelmann.

    Vom 12.10.2017
  • Fluggäste an Schaltern der Air Berlin. Tausende weitere Air-Berlin-Kunden gehen wohl leer aus

    Tausende Mittelstrecken-Tickets der Air Berlin, die vor der Insolvenz-Anmeldung gebucht wurden und erst in der nächsten Flugplanperiode wirksam werden sollten, sind laut eines Medienberichts so gut wie wertlos. Dafür gebe es eine einfache Erklärung.

    Vom 11.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »