Turkish Airlines, Ryanair und mehr

Aktuelle Streckenmeldungen

03.02.2016 - 13:19 0 Kommentare

In den vergangenen Tagen gab es wieder Neues in Sachen Flugprogramm zu berichten. So wurde eine ganze Reihe an Strecken angekündigt, eine von Air Berlin geplante Langstrecke wird hingegen gar nicht erst aufgenommen.

Ein Airbus A330-200 der Air Berlin im Landeanflug. - © © dpa - Christoph Schmidt

Ein Airbus A330-200 der Air Berlin im Landeanflug. © dpa /Christoph Schmidt

Streckenankündigungen

Ryanair fliegt im kommenden Winterflugplan zwei neue Ziele vom Flughafen Nürnberg an. Ab Ende Oktober geht es täglich auch nach Mailand-Bergamo und Rom-Ciampino, wie die Airline und der Albrecht Dürer Airport mitteilten.

Darüber hinaus fliegt Ryanair ab dem kommenden Winterflugplan vom Flughafen Hamburg auch nach Mailand-Bergamo. Die Strecke wird täglich bedient, wie die Low-Cost-Airline jetzt informierte.

Trabzon am Schwarzen Meer und Wien werden ab Anfang Juli durch Turkish Airlines verbunden. Die Strecke soll einmal wöchentlich angeboten werden, zum Einsatz kommt ein Flugzeug des Typs A320.

Turkish Airlines nimmt zudem Ende Juni zwei neue Strecken nach Düsseldorf auf. Der nordrhein-westfälische Flughafen wird dann auch von Ankara und dem nordost-türkischen Trabzon aus angeflogen. Und das jeweils einmal wöchentlich mit einem Flugzeug des Typs A321.

Eurowings fliegt ab Anfang Mai vom Hamburger Flughafen nach Cagliari, Hauptstadt der Mittelmeerinsel Sardinien. Angeboten werden die Flüge immer samstags, eingesetzt werden soll ein Airbus A320. Darüber informierte jetzt die Fluggesellschaft.

BMI Regional nimmt Mitte April die Strecke Southampton-München auf. Sie soll werktags zweimal, am Samstag und Sonntag jeweils einmal bedient werden, wie aus Flugplandaten hervorgeht. Eingesetzt werden soll eine Embraer ERJ145.

Die estnische Nordic Aviation will Ende März 2016 eine ganzjährige Verbindung von Tallinn nach Wien nach Tallinn aufnehmen. Bedient werden soll die Strecke laut einem Medienbericht viermal pro Woche mit Flugzeugen der Adria Airways.

Express Airways verbindet im Sommer Bremen mit drei neuen Zielen. Nach Jerez de la Fronterra und Palma de Mallorca geht es ab Ende April, ab Mitte Mai wird auch Pula angeflogen. Alle drei Ziele werden einmal wöchentlich mit einem Airbus A320 bedient.

Die türkische Atlasglobal fliegt ab Anfang Juli vom Flughafen Istanbul-Atatürk nach Zürich. Wie aus Flugplandaten weiter hervorgeht, sollen die Flüge täglich angeboten werden. Zum Einsatz kommt ein Flugzeug des Typs A320.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Streckenstreichungen

Air Berlin nimmt die für Mai geplante neue Route von Düsseldorf nach Dallas wegen mangelnder Nachfrage doch nicht auf. Das bestätigte eine Sprecherin der Airline.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenstreichungen

Von: gk, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Reisender in Frankfurt: Massive Einschränkungen im Flugverkehr am Dienstag. Nicht nur bei Lufthansa: Streiks lähmen Airports

    Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben am ersten Tag vor allem den Luftverkehr beeinträchtigt. Zwar betreffen die Aktionen nur vier Airports, doch die Auswirkungen sind groß. airliners.de fasst die Lage zusammen.

    Vom 10.04.2018
  • Easyjet baut ihr Berlin-Engagement im Sommer weiter aus und wird 101 Verbindungen anbieten. Easyjet passt Berlin-Flugplan an

    Analyse Seit der Air-Berlin-Teilübernahme fliegt Easyjet beide Berliner Flughäfen an. Dabei kommt zu etlichen Überschneidungen. Jetzt gibt der Billigflieger erste Anpassungen bekannt - und setzt dabei weiter auf parallele Angebote.

    Vom 20.04.2018
  • Am Flughafen Tegel: (von links) Easyjet-Europachef Thomas Haagensen, FBB-Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider, Easyjet-CEO Johan Lundgren, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup und Visit-Berlin-CEO Burkhard Kieker. Billigflieger Easyjet stockt in Tegel auf

    Dass Easyjet am Berliner Airport Tegel auch im Sommer kurzfristig noch einmal wachsen will, war bekannt. Nun haben die Briten ihr Angebot um fünf Strecken auf fast 30 neue Routen aufgestockt.

    Vom 27.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus