Onur Air, Sprint Air und mehr Aktuelle Streckenmeldungen

13.01.2016 - 11:11 0 Kommentare

In den vergangenen Tagen sind wieder Strecken angekündigt aber auch gestrichen worden. So hat beispielsweise ASL Airlines France neue Hamburg-Verbindungen angekündigt, während sich eine andere Airline vom Flughafen der Hansestadt zurückzieht.

Bug einer Boeing 737-300 der ASL Airlines France. - © © ASL Airlines France -

Bug einer Boeing 737-300 der ASL Airlines France. © ASL Airlines France

Streckenankündigungen

ASL Airlines France nimmt im Sommer drei neue Frankreichstrecken nach Hamburg auf. Ab dem 2. Mai werden Marseille und Lyon jeweils montags und freitags mit der Hansestadt verbunden. Ab dem 5. Mai kommt Bordeaux - dienstags und donnerstags - hinzu. Darüber informierten der Flughafen Hamburg und die Airline. Eingesetzt werden soll ein Flugzeug des Typs Boeing 737-300.

Tarom verbindet ab Anfang Mai Bukarest und Hamburg. Die Strecke soll vier Mal wöchentlich mit einem Flugzeug des Typs A318 bedient werden, wie aus Flugplandaten hervorgeht.

Onur Air verbindet ab Ende März die Flughäfen Istanbul-Atatürk und München. Die Strecke, auf der ein Flugzeug des Typs Airbus A320 eingesetzt werden soll, wird laut Flugplandaten täglich bedient.

Germania fliegt im Sommer von Stuttgart nach Larnaka auf Zypern. Die Strecke soll ab Anfang Mai immer dienstags mit einem Flugzeug des Typs Airbus A319 bedient werden.

Adria Airways verbindet im Sommer die Flughäfen Ljubljana und Köln/Bonn. Die Strecke soll ab Ende März drei Mal wöchentlich mit Flugzeugen des Typs CRJ700 beziehungsweise 900 bedient werden. Das geht aus Flugplandaten hervor.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Streckenstreichungen

Tuifly zieht sich mit Beginn des Sommerflugplans komplett vom Flughafen Hamburg zurück. Da berichtet das Hamburger Abendblatt und sieht einen Zusammenhang mit dem Erstarken von Billigfluganbietern am Platz. Tuifly hatte demnach ein Flugzeug in Hamburg stationiert.

Pobeda hat die Flüge zwischen Moskau-Wnukowo und Salzburg bereits wieder eingestellt. Das geht aus Flugplandaten hervor. Der Low-Cost-Carrier hatte die Route erst Anfang Januar aufgenommen und wollte sie immer samstags bis zum Ende des Winterflugplans bedienen.

Lufthansa Cargo wird bald keine Blumen mehr im Liniendienst aus Südamerika nach Frankfurt transportieren. Das Geschäft sei wirtschaftlich nicht mehr attraktiv. Vorausgegangen war ein mehrjähriger Rechtsstreit. Weiterlesen

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenstreichungen

Von: gk, dh, Heiner Siegmund für airliners.de
Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »
Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Flughafen Jobs
Mehr Stellenangebote » Mehr Luftfahrt-Trainings »
Anzeige schalten »