AIS Airlines verbindet ab September Bremen und Nürnberg

23.04.2014 - 07:40 0 Kommentare

Mit einer Verbindung von Bremen nach Nürnberg will der Flughafen Bremen die Businessverbindungen ausbauen. Geflogen wird die Strecke ab September durch AIS Airlines, die jetzt bereits ein anderes Ziel ab Bremen bedient.

Jetstream 32 der AIS Airlines. - © © aviationphotos.nl - Ben Ulings

Jetstream 32 der AIS Airlines. © aviationphotos.nl /Ben Ulings

Die niederländische Fluggesellschaft AIS Airlines erweitert ihr Angebot in Bremen. Nach der gestern übernommenen Zürich-Route folgt am 15. September die Verbindung von Bremen nach Nürnberg, teilte der Flughafen Bremen mit. Mit den Flugzeiten werktags mit bis zu zwei Tagesrand- und einer Mittagsverbindung sollen vor allem Geschäftsreisende angesprochen werden. Auf der Strecke kommt eine Jetstream 32 mit 18 Plätzen zum Einsatz.

„Mit der Verbindung von Bremen nach Nürnberg komplettieren wir am Flughafen Bremen unsere Businessverbindungen und folgen damit Signalen aus der Wirtschaft im Nordwesten“, so Jürgen Bula, Geschäftsführer des Flughafen Bremen.

Nach Zürich geht es von der Hansestadt jetzt bis Ende Oktober dreimal werktags. AIS Airlines hatte noch vor der Aufnahme der Flüge auf der ehemaligen Rostock-Airways-Verbindung eine Aufstockung des Angebots angekündigt.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Spohr: Chancen am Airport Bremen prüfen

    Lufthansa ist Platzhirsch am Flughafen Bremen, dennoch will Airline-Chef Spohr prüfen lassen, ob noch Potenzial für weitere Strecken besteht. Am Airport ist die "Hansa" nicht allein.

    Vom 23.01.2018
  • Flugzeuge von Air Berlin. Luftverkehr braucht nach dem Air-Berlin-Aus neue Impulse

    Apropos (25) Der Luftverkehr in Deutschland hinkt seit Jahren im europäischen Vergleich hinterher. Verkehrsexperte Manfred Kuhne befürchtet, dass sich das auch nach der aktuellen Konsolidierung nicht ändert - denn es fehlt an Grundlagen.

    Vom 14.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus