AIS Airlines verbindet ab September Bremen und Nürnberg

23.04.2014 - 07:40 0 Kommentare

Mit einer Verbindung von Bremen nach Nürnberg will der Flughafen Bremen die Businessverbindungen ausbauen. Geflogen wird die Strecke ab September durch AIS Airlines, die jetzt bereits ein anderes Ziel ab Bremen bedient.

Jetstream 32 der AIS Airlines. - © © aviationphotos.nl - Ben Ulings

Jetstream 32 der AIS Airlines. © aviationphotos.nl /Ben Ulings

Die niederländische Fluggesellschaft AIS Airlines erweitert ihr Angebot in Bremen. Nach der gestern übernommenen Zürich-Route folgt am 15. September die Verbindung von Bremen nach Nürnberg, teilte der Flughafen Bremen mit. Mit den Flugzeiten werktags mit bis zu zwei Tagesrand- und einer Mittagsverbindung sollen vor allem Geschäftsreisende angesprochen werden. Auf der Strecke kommt eine Jetstream 32 mit 18 Plätzen zum Einsatz.

„Mit der Verbindung von Bremen nach Nürnberg komplettieren wir am Flughafen Bremen unsere Businessverbindungen und folgen damit Signalen aus der Wirtschaft im Nordwesten“, so Jürgen Bula, Geschäftsführer des Flughafen Bremen.

Nach Zürich geht es von der Hansestadt jetzt bis Ende Oktober dreimal werktags. AIS Airlines hatte noch vor der Aufnahme der Flüge auf der ehemaligen Rostock-Airways-Verbindung eine Aufstockung des Angebots angekündigt.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Reisender in Frankfurt: Massive Einschränkungen im Flugverkehr am Dienstag. Nicht nur bei Lufthansa: Streiks lähmen Airports

    Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben am ersten Tag vor allem den Luftverkehr beeinträchtigt. Zwar betreffen die Aktionen nur vier Airports, doch die Auswirkungen sind groß. airliners.de fasst die Lage zusammen.

    Vom 10.04.2018
  • Easyjet baut ihr Berlin-Engagement im Sommer weiter aus und wird 101 Verbindungen anbieten. Easyjet passt Berlin-Flugplan an

    Analyse Seit der Air-Berlin-Teilübernahme fliegt Easyjet beide Berliner Flughäfen an. Dabei kommt zu etlichen Überschneidungen. Jetzt gibt der Billigflieger erste Anpassungen bekannt - und setzt dabei weiter auf parallele Angebote.

    Vom 20.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus