Zürich zählt 2018 über 31 Millionen Passagiere

11.01.2019 - 12:19 0 Kommentare

Der Airport Zürich weist für das vergangene Jahr über 31 Millionen Passagiere aus. Auch die anderen Verkehrskennzahlen entwickeln sich positiv. Größte Airline bleibt unangefochten Swiss.

Airbus A340 der Swiss am Flughafen Zürich - © © Flughafen Zürich -

Airbus A340 der Swiss am Flughafen Zürich © Flughafen Zürich

Den Airport Zürich nutzten im vergangenen Jahr zum ersten Mal rund 31,1 Millionen Passagiere - so viele wie noch nie in der Geschichte des Airports. Laut einer Mitteilung des Flughafens entspricht das einem Wachstum von 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Neben dem Passagierrekord verbuchte der Airport auch eine Steigerung weiterer Kennzahlen: So lag das Plus der Flugbewegungen bei drei Prozent. Damit wuchs die Zahl der Starts und Landungen auf 278.458. Gleichzeitig erhöhte sich das Sitzplatzangebot von und nach Zürich um fünf Prozent. Und auch die Auslastung der Maschinen stieg um 0,6 Prozentpunkte auf 77,9 Prozent.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen am Flughafen Zürich von Januar bis Dezember 2018.

Wichtigste Airline mit einem Marktanteil von 53,9 Prozent bleibt die Lufthansa-Tochter Swiss. 2017 lag ihr Verkehrsanteil mit 53,5 Prozent nahezu gleich auf. Mit weitem Abstand folgt die zweite Schweizer Lufthansa-Tochter Edelweiss mit 5,9 Prozent, gefolgt von Easyjet (3,4 Prozent) und Eurowings ebenfalls mit 3,4 Prozent.

© Flughafen Zürich AG, Lesen Sie auch: Zürich hat Notfallplan für Swiss-Exit

Das Frachtvolumen stieg am Flughafen 2018 um 0,6 Prozent gegenüber 2017. Insgesamt wurden im abgelaufenen Jahr 493.222 Tonnen Fracht umgeschlagen.

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flughafen Zürich Dock E aus der Vogelperspektive Quartalszahlen: Zürich weiter auf Wachstumskurs

    Verkehrszahlen vom wichtigsten Airport der Schweiz: Passagieraufkommen, Zahl der Flugbewegungen und Frachttonnen legen am Flughafen Zürich in den ersten neun Monaten zu. Die Einzelheiten.

    Vom 16.10.2018
  • Eine Eurowings-Maschine am Flughafen Heringsdorf Usedom bekommt Flüge nach Dortmund und Zürich

    Inselflughäfen haben zu kämpfen - auch weil immer mehr Regionalflieger verschwinden. In Heringsdorf werden die Hoteliers nun selbst aktiv, Sylt und Rostock suchen nach neuen Verbindungen.

    Vom 04.01.2019
  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus