Airport Wien zählt im Januar mehr Passagiere - Minus bei der Fracht

10.02.2017 - 12:20 0 Kommentare

Der Flughafen Wien hat im ersten Monat des neuen Jahres ein Passagierplus von acht Prozent erzielt. Auch die Zahl der Flugbewegungen ging nach oben. Einen größeren Einbruch gab es beim Frachtaufkommen.

Passagiere am Flughafen Wien. - © © Flughafen Wien AG -

Passagiere am Flughafen Wien. © Flughafen Wien AG

Der Flughafen Wien hat im vergangenen Januar mehr als 1,4 Millionen gezählt. Das sind acht Prozent mehr, verglichen mit dem Vorjahresmonat, teilte der österreichische Airport jetzt mit. Als Grund für das Wachstum wurde die gute Passagierentwicklung bei Austrian Airlines, Easyjet und Eurowings genannt.

Die Zahl der Flugbewegungen stieg um rund ein Prozent auf mehr als 15.700 Starts und Landungen. Beim Cargo-Aufkommen musste der Airport Wien jedoch ein Minus von acht Prozent auf rund 19.000 Tonnen hinnehmen. Der Rückgang sei auch durch das terminlich frühere chinesische Neujahrsfest im Jahr 2017 bedingt, hieß es.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen am Flughafen Wien im Zeitraum Januar 2016 bis Januar 2017.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Boeing 747 wird am Flughafen Hahn mit Fracht beladen. Frachtaufkommen scheidet Airports

    Analyse Bilanz: Im ersten Halbjahr legen die drei großen deutschen Frachtflughäfen zu - und nicht nur die. Allerdings geht bei vielen Airports auch der Frachtverkehr zurück.

    Vom 26.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus