Airport Tegel wieder auf dem Vor-Air-Berlin-Niveau

Exklusiv 14.11.2018 - 08:27 0 Kommentare

Der Berliner Flughafen Tegel ist im Oktober um ein Drittel gewachsen - dies liegt auch an den Vorjahreswerten, die vom Air-Berlin-Abschied geprägt waren. Die Verkehrszahlen im Detail.

Seit Januar fliegt Easyjet Tegel an. - © © AirTeamImages.com - HAMFive

Seit Januar fliegt Easyjet Tegel an. © AirTeamImages.com /HAMFive

Die beiden Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel haben im Oktober 3.490.410 Millionen Passagiere begrüßt. Dies sind Prozent 18,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, das geht aus dem monatlichen Verkehrsbericht der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) hervor, der airliners.de vorliegt.

Die Zahl der Flugbewegungen nahm an beiden Airports um 18,5 Prozent auf 28.677 Starts und Landungen zu. Auch bei der Luftfracht verzeichnete die Betreibergesellschaft ein Plus von 15,7 Prozent. So wurden im Oktober an beiden Airports 3830 Tonnen Fracht umgeschlagen.

Diese Statistik zeigt die Flugbewegungen und Passagierzahlen an den Berliner Airports Tegel und Schönefeld von Oktober 2017 bis Oktober 2018.

Im Detail betrachtet ergibt sich ein ungewohntes Bild: Tegel wuchs im Oktober um 31,9 Prozent auf 2.293.547 Passagiere. Das sind verglichen mit dem Oktober 2017 rund 550.000 Passagiere mehr. Der Grund steht mit der Air-Berlin-Pleite in Verbindung. Der Oktober 2017 war der letzte Monat in dem die Airline operierte, aber schon eine Vielzahl der Flügen nicht mehr stattfand. Das ließ die Verkehrszahlen einbrechen. Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup gehe davon aus, dass Tegel in diesem Jahr wachsen werde und damit die Air-Berlin-Insolvenz hinter dem Airport liege, heißt es in einer Pressemitteilung der Flughafengesellschaft.

© dpa, Bernd Settnik Lesen Sie auch: BER: Neukölln und Schönefeld wollen U-Bahn-Anbindung

Schönefeld hingegen musste ein Minus von 1,1 Prozentpunkten ausweisen. Somit flogen vom kleineren der beiden Berliner Airports im vergangenen Monat 1.196.863 Reisende. Die Zahl der Flugbewegungen hingegen legte an beiden Airports zu: Tegel (plus 23,9 Prozent), Schönefeld (plus 9,6 Prozent).

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flughafen Berlin-Tegel bei Nacht. Airport Tegel wächst wieder deutlich

    Das Sorgenkind unter den Berliner Flughäfen heißt nicht mehr Tegel: Der Cityairport legt im August deutlich zu. Schönefeld hingegen muss ein Minus hinnehmen. Die Details.

    Vom 14.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus