Firmenbeitrag ( Was ist das? )

Airport-Parken oft so teuer wie Urlaub

12.09.2013 - 08:00 0 Kommentare

Parken am Flughafen kann genauso teuer sein wie der Urlaub an sich. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie des Flugbuchungsportals fluege.de. München und Stuttgart sind teurer als Zürich und Wien. Reisende sollten unbedingt Preise vergleichen.

Parken am Flughafen kann genauso teuer sein wie der Urlaub. - © © fluege.de -

Parken am Flughafen kann genauso teuer sein wie der Urlaub. © fluege.de

Bequem mit dem Auto zum Flughafen anzureisen, ist an deutschen Airports kein Problem. Was für Geschäftsreisende aus Termingründen vielfach fast alternativlos ist, ist auch für Urlaubsreisende eine Überlegung wert. Doch die anfallenden Parkgebühren können schnell zu einem großen Posten im Ferienbudget werden. Wer eine Flugreise bucht, sollte deshalb nicht nur auf den Preis der Reise achten, sondern auch die Kosten für einen Parkplatz am Abflughafen prüfen, raten Experten. Das Flugbuchungsportal fluege.de hat jetzt die Gebühren dafür an Flughäfen untersucht. Eine Woche Parken an einem deutschen Airport kann demnach je nach Tarif fast genauso viel kosten, wie eine Woche Last-Minute-Urlaub in der Türkei im September.

Am Franz-Josef-Strauß-Flughafen in München sind beispielsweise wöchentlich bis zu 250 Euro bezahlen. In Stuttgart sind bis zu 224 Euro für das Abstellen eines Pkw für den gleichen Zeitraum fällig. Wer allerdings die Tarife vergleicht und rechtzeitig bucht, kann sich über deutlich günstigere Angebote freuen. Weitere Informationen zu den Flughäfen in dieser Tabelle (zum Vergrößern bitte anklicken):

Parkgebühren an deutschen Flughäfen

Für 250 Euro bekommt der Reisende am Flughafen München auch zwei Wochen Parken angeboten - wenn er den richtigen Tarif wählt. Das günstigste Angebot für eine Woche liegt in der bayerischen Landeshauptstadt sogar bei nur 39 Euro, für zwei Wochen sind es 53 Euro im Standardtarif. Auch in Stuttgart muss man nicht unbedingt 224 Euro für eine Woche Parken ausgeben: Der günstigste Standardtarif liegt bei 50 Euro.

Im Ausland wird es noch teurer

Durchschnittlich zahlen Reisende an den untersuchten deutschen Flughäfen rund 81 Euro für eine Woche Parken. Im internationalen Vergleich ist das fast schon günstig. Denn in London-Heathrow, Amsterdam, Wien, Zürich, Brüssel und Paris (Charles de Gaulle) muss man für den gleichen Zeitraum durchschnittlich 134 Euro hinblättern. Richtig teuer ist vor allem London mit bis zu 441 Euro. Reisende müssen hier sogar noch mehr zahlen als in Straßburg (bis zu 322 Euro), Amsterdam oder Kopenhagen mit maximal 247 Euro beziehungsweise 241 Euro. Auch Wien, Zürich, Brüssel, der Pariser Flughafen Charles de Gaulle, Basel-Mulhouse und Madrid lassen sich die Parkmöglichkeit ordentlich vergüten. Etwas günstiger wird es in Prag mit bis zu 112 Euro. Die Tabelle bitte zum Vergrößern anklicken:

Parkgebühren an internationalen Flughäfen

Auch bei Tagespreisen lohnt ein Vergleich

Doch nicht nur bei den Wochenpreisen, sondern auch bei allen anderen Tarifen kann sich ein genauer Blick lohnen. An den untersuchten deutschen Flughäfen sind im Schnitt 21 Euro für ein 24-Stunden-Parkticket fällig. Teilweise deutlich darunter liegen die Flughäfen Saarbrücken, Bremen, Weeze und Dresden. Für die teuersten Tagestickets sind 7 Euro, 17 Euro, 18 Euro beziehungsweise 20 Euro zu bezahlen. Ganz anders sieht es hingegen in Düsseldorf aus. Hier ist mit bis zu 44 Euro für ein 24-Stunden-Ticket mehr als das Doppelte des Durchschnitts möglich. Selbst das günstigste Düsseldorfer Angebot in Höhe von 24,50 Euro ist teurer als die höchsten Tages-Tarife in Bremen, Weeze, Dresden, Köln-Bonn oder Hamburg, für mit höchstens 24 Euro zu Buche schlagen.

Ebenfalls nicht gerade günstig wird es am Münchener Airport. Wer seinen Wagen dort für einen Tag abstellen will, muss dafür maximal 40 Euro einplanen. Ein Lichtblick ist aber das günstigste Tagesangebot, das schon für 14 Euro zu haben ist. Weitere Informationen zu den Flughäfen ebenfalls in der oben genannten Tabelle.

Rechtzeitig Parkplatz sichern spart Geld

Reisende können an den meisten deutschen Flughäfen bei den Parkplätzen ordentlich sparen, wenn sie online vorbuchen. So bietet etwa der Stuttgarter Flughafen ein Ferienangebot ab 29 Euro bis Mitte September an. Ähnliches hat der Flughafen Dresden mit seinem „Super Low Cost“-Angeboten im Programm. Hier können Urlauber beispielsweise eine Woche für 15 Euro buchen. Dazu kommen aber noch 5 Euro Bearbeitungsgebühr. Sonderkonditionen bieten unter anderem auch Frankfurt am Main, Frankfurt-Hahn, Nürnberg, Leipzig/Halle, Köln-Bonn und Düsseldorf an.

Die komplette Studie finden Sie hier.

Firmenbeitrag von: fluege.de ( Was ist das? )
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Passagiere am Flughafen Wien. Airport Wien zählt mehr Passagiere

    Monatsbilanz an Österreichs größtem Flughafen: Der Airport Wien steigert die Passagierzahlen. Eine andere Kennziffer geht hingegen leicht zurück.

    Vom 13.10.2017
  • Leitwerke von El Al El Al führt Tel-Aviv-Flüge im Winter fort

    El Al bietet die Flüge von Airports aus Deutschland und Österreich zum Flughafen Tel Aviv auch im Winterflugplan 2017/18 fort. Wie die Airline mitteilt, werden die Flüge ab Berlin-Schönefeld, Frankfurt, München und Wien jeweils bis zu zweimal täglich.

    Vom 24.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Flughafen Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »