Airport München bekommt IT-Kompetenzzentrum für Abwehr von Cyber-Verbrechen

22.09.2017 - 13:35 0 Kommentare

Ende Januar soll am Flughafen München ein Kompetenzzentrum zur Abwehr von Cyber-Angriffen eröffnen. Wie es in einer Mitteilung heißt, sollen in dem "Information Security Hub" IT-Spezialisten des Flughafens mit Experten von Dienstleitern Verteidigungsstrategien gegen Cyber-Kriminalität erarbeiten.

Nach Passagieren ist der Airport München der zweitgrößte Flughafen Deutschlands. - © © Flughafen München -

Nach Passagieren ist der Airport München der zweitgrößte Flughafen Deutschlands. © Flughafen München

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  •  IT-Sicherheitsrisiko Flugzeug

    Gastbeitrag Die Luftfahrt ist aufgrund der Komplexität von Flugzeugsystemen im Hinblick auf Cyberattacken besonders gefährdet, konstatiert IT-Expertin Nitha Suresh und gibt einen Überblick über mögliche Bedrohungsszenarien und skizziert Lösungsansätze.

    Vom 12.12.2018
  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018
  • Ein Flugzeug der Swiss steht am Dock E des Flughafens Zürich Zürich-Chef reagiert auf Swiss-Drohung

    Swiss-Chef Klühr hatte vergangene Woche eine Verlagerung des Zürich-Geschäfts nach München ins Spiel gebracht. Nun reagiert Airport-Chef Widrig: "Die Airline wird uns kaum den Rücken kehren."

    Vom 14.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus