Airport München setzt neue Bodyscanner ein

18.05.2017 - 08:42 0 Kommentare

Der Flughafen München hat fünf neue Körperscanner angeschafft. Wie die Luftsicherheitsstelle mitteilte, handelt es sich dabei um QPS-200-Modelle. Dabei muss der Passagier nicht einmal die Arme heben, sondern nur an dem Gerät vorbeilaufen und sich drehen.

Die Körperscanner sollen schrittweise die Metalldetektoren an deutschen Airports ersetzen. - © © Flughafen Sylt -

Die Körperscanner sollen schrittweise die Metalldetektoren an deutschen Airports ersetzen. © Flughafen Sylt

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Schriftzug am Terminalgebäude des Flughafen Zürich. Airport Zürich stellt Passkontrollen um

    Der Flughafen Zürich führt automatisierte Passkontrollen ein. Der Umbau der Passkontrollhalle geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei, heißt es in einer Mitteilung. Die Kosten für die Installation der zusätzlichen Schalter und Schleusen belaufen sich auf umgerechnet rund sieben Millionen Euro.

    Vom 12.10.2017
  • Arbeit an der Fluggastkontrolle. Flughafen Wien: Bestechungsvorwürfe gegen Sicherheitsmitarbeiter

    Ein Mitarbeiter der Fluggastkontrollen am Airport Wien soll Bestechungsgelder entgegengenommen haben. Wie die "Kronen-Zeitung" berichtet habe der Kontrolleur unter anderem eine Malediven-Reise gesponsert bekommen, weil er auf der Arbeit "die Augen zudrückte". Das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung prüft die Vorwürfe.

    Vom 09.10.2017
  • Nach Passagieren ist der Airport München der zweitgrößte Flughafen Deutschlands. Airport München bekommt IT-Kompetenzzentrum für Abwehr von Cyber-Verbrechen

    Ende Januar soll am Flughafen München ein Kompetenzzentrum zur Abwehr von Cyber-Angriffen eröffnen. Wie es in einer Mitteilung heißt, sollen in dem "Information Security Hub" IT-Spezialisten des Flughafens mit Experten von Dienstleitern Verteidigungsstrategien gegen Cyber-Kriminalität erarbeiten.

    Vom 22.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus