Airport Frankfurt zählt im ersten Halbjahr weniger Passagiere

12.07.2016 - 09:56 0 Kommentare

Gesunkene Zahlen am Frankfurter Flughafen: Der Airport hat im ersten Halbjahr weniger Passagiere gezählt. Auch bei den internationalen Fraport-Flughäfen lief nicht alles rund.

Zwei Passagiere informieren sich am Frankfurter Flughafen. - © © dpa - Fredrik Von Erichsen

Zwei Passagiere informieren sich am Frankfurter Flughafen. © dpa /Fredrik Von Erichsen

Der Frankfurter Flughafen ist im ersten Halbjahr von weniger Passagieren genutzt worden als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. Die Zahl der Fluggäste am größten deutschen Luftdrehkreuz sank um fast ein Prozent auf 28,7 Millionen Fluggäste, wie der Betreiber Fraport jetzt mitteilte. Im Monat Juni fiel der Rückgang mit minus vier Prozent auf rund 5,5 Millionen Fluggäste noch stärker aus.

Als Gründe nannte Fraport die ausgedünnten Flugpläne der Airlines. Aber auch witterungsbedingte Flugausfälle sowie die schwache Nachfrage in Krisenregionen wie der Türkei oder einigen arabischen Ländern hätten zu dem Ergebnis beigetragen.

Aufs Jahr betrachtet sind die Passagierzahlen in Frankfurt letztmalig 2009 während der Finanzkrise rückläufig gewesen. Seitdem stiegen die Zahlen kontinuierlich auf zuletzt 61 Millionen im Jahr 2015. Eine leichte Erholung verzeichnete der Flughafen bei der Fracht. Sie legte im Halbjahr um rund ein Prozent auf gut eine Million Tonnen zu.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen des Flughafens Frankfurt von Juni 2015 bis Juni 2016.

Auch auf den internationalen Flughäfen des Konzerns lief im ersten Halbjahr nicht alles rund. So musste der türkische Airport in Antalya einen Passagierrückgang von mehr als 30 Prozent hinnehmen. Dort wurden rund 7,3 Millionen Fluggäste gezählt. Das Passagieraufkommen am russischen Standort St. Petersburg sank um rund sieben Prozent auf 5,7 Millionen Reisende.

Und auch am Fraport-Konzern-Flughafen Ljubljana (Slowenien) gingen die Zahlen zurück. Es wurden knapp 600.000 Reisende abgefertigt, das sind rund fünf Prozent weniger als im Vorjarheszeitraum. Wie bereits bekannt, musste der Hannover Airport einen leichten Passagierrückgang hinnehmen.

Einige Airports verbuchen zweistelligen Zuwachs

Einige der Airports, an denen Fraport beteiligt ist, schafften es im ersten Halbjahr jedoch auch über ihre Vorjahreswerte. Dazu gehört der Flughafen in Lima (Peru), der 8,9 Millionen Passagiere abfertigte. Das sind elf Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Auch der chinesische Standort Xi'an konnte ein Plus von elf Prozent verbuchen. Dort wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres rund 17,5 Millionen Passagiere registiert. Die Twinstar-Flughäfen Varna und Burgas (Bulgarien) registrierten 1,2 Millionen Reisende und somit einen Zuwachs von fast 25 Prozent.

Von: ch, mit Material von dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Bilck aus dem DFS Tower Nord in Richtung Frankfurt am Main mit Frankfurt wächst im Mai fast zweistellig

    Der Frankfurter Flughafen weist für den Mai ein starkes Wachstum aus. Begünstigt auch durch die Feier- und Brückentage und die frühen Pfingstferien. Aber auch die internationalen Fraport-Beteiligungen wachsen deutlich.

    Vom 13.06.2018
  • Blick auf den Flughafen Frankfurt. Streik und Wetter belasten Frankfurt im April leicht

    Deutschlands Airport-Primus weist für April ein solides Plus aus. Getrübt wird das Wachstum nur von den streik- und witterungsbedingten Ausfällen. Auch die internationalen Fraport-Beteiligungen legen durchweg zu.

    Vom 15.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus