Airlines fliegen bald wieder nach Scharm el Scheich

16.08.2016 - 15:12 0 Kommentare

Fluggesellschaften wie beispielweise Sunexpress oder Germania fliegen demnächst wieder von Deutschland ins ägyptische Scharm el Scheich. Die Direktflüge waren im November 2015 eingestellt worden.

Ein Flugzeug startet in den Abendhimmel.  - © © dpa - Daniel Reinhardt

Ein Flugzeug startet in den Abendhimmel. © dpa /Daniel Reinhardt

Urlauber kommen schon bald wieder per Charterflug nach Scharm el Scheich. Die Tourismusabteilung der Ägyptischen Botschaft hat die Wiederaufnahme der Flüge bestätigt. So fliegt zum Beispiel Sunexpress ab dem 29. September ab Frankfurt in die Stadt auf der Sinai-Halbinsel, Germania startet zum 31. Oktober wieder Flüge von München und Anfang November ab Düsseldorf.

Die Direktflüge nach Scharm el Scheich waren im November 2015 eingestellt worden. Das deutsche Verkehrsministerium hatte angeordnet, dass Urlauber nur noch mit Handgepäck in den Flieger durften, das übrige Gepäck musste separat befördert werden.

Hintergrund war der Verdacht, dass Terroristen des IS eine russische Passagiermaschine zum Absturz gebracht haben. Bereits im Mai hatte das Verkehrsministerium die Einschränkungen aufgehoben.

Von: dpa, gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • A320 der Niki. Air-Berlin-Tochter Niki meldet Insolvenz an

    Lufthansa zieht Niki aus ihren Übernahmeplänen heraus, die österreichische Air-Berlin-Tochter geht daraufhin pleite und stellt den Flugbetrieb sofort ein. Kommt Gründer Lauda nun zum Zug?

    Vom 13.12.2017
  • Air Berlin will ihre Tochter Niki verkaufen. Kebekus über Niki: Lufthansa-Deal oder Konkurs

    Die Übernahme von LGW und Niki durch Lufthansa hängt aktuell in Brüssel fest. Air-Berlin-Generalbevollmächtigter Kebekus sieht darin eine große Gefahr für den österreichischen Carrier: "Der Konkurs-Antrag liegt schon auf der Fensterbank."

    Vom 08.12.2017
  • Antonov An-24RV der Air Urga. EU streicht zwei Airlines von "Schwarzer Liste"

    Die EU hat zwei Airlines von ihrer "Schwarzen Liste" verbotener Fluggesellschaften genommen. Dazu gehören Mustique Airways und Air Urga. "Ich hoffe, dass dies für andere Airlines ein Ansporn ist", sagte EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc. Die Liste umfasst aktuell 172 Airlines.

    Vom 06.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus