Airlines beschweren sich gegen Kapazitätsausweitung am Airport Frankfurt

12.05.2017 - 17:15 0 Kommentare

Wieviel Starts und Landungen kann der Flughafen Frankfurt bewältigen? Darüber streiten Betreiber Fraport und die Airlines. Hintergrund ist das Engagement des irischen Billigfliegers Ryanair.

Eine Ryanair-Maschine steht am Flughafen Frankfurt. - © © dpa - Andreas Arnold

Eine Ryanair-Maschine steht am Flughafen Frankfurt. © dpa /Andreas Arnold

Am Frankfurter Flughafen sollen ab Ende Oktober noch mehr Maschinen starten und landen dürfen als bislang. Der Airlineverband Barig hat jetzt die entsprechende Genehmigung durch das Bundesverkehrsministerium scharf kritisiert. Noch mehr Flüge pro Stunde gefährdeten zum jetzigen Zeitpunkt die Stabilität des bislang laufenden Betriebs.

Ab dem Winterflugplan 2017/2018 sollen am größten deutschen Flughafen pro Stunde 104 statt bislang 100 Starts und Landungen möglich sein. Zur Barig gehören unter anderem Fluggesellschaften der Lufthansa Group, Condor oder auch Air France.

Mit einer durchschnittlichen Pünktlichkeit von 80 Prozent biete Frankfurt als Umsteigeflughafen ohnehin schon eine miserable Performance, erklärte Condor-Chef Ralf Teckentrup. Der Verband Barig verlangt zunächst Verbesserungen bei der Infrastruktur. Grundsätzlich sei man für eine Ausweitung der Kapazität. Doch derzeit seien die Rahmenbedingungen dafür noch nicht erfüllt.

© BTW, Svea Pietschmann Lesen Sie auch: Streit um Ryanair in Frankfurt geht weiter

Die Erhöhung des Eckwerts werde sich "faktisch maßgeschneidert vorteilhaft auf den Flugplan einer einzelnen Airline auswirken", kritisierte Teckentrup. Er hatte schon kürzlich dem Airportbetreiber Fraport vorgeworfen, die Kapazität passgenau für den neuen Wettbewerber Ryanair auszubauen. Der Billigflieger will im Winter seine Flotte in Frankfurt von derzeit zwei auf sieben Flugzeuge ausbauen und außerdem zahlreiche neue Strecken aufnehmen.

Barig-Generalsekretär Michael Hoppe sagte: "Neue Punkt-zu-Punkt-Verkehre, die sich derzeit außerhalb der Drehkreuzprozesse entwickeln, dürfen auf keinen Fall die operationelle Stabilität und Pünktlichkeit in den Spitzenstunden am Flughafen gefährden." Diese Aussage ist ebenfalls in Bezug auf Ryanair zu verstehen.

Slot-Eckwert in Frankfurt

Der Slot-Eckwert beschreibt die Leistungsobergrenze eines Flughafens. Bestimmt wird diese durch die infrastrukturellen Gegebenheiten. Frankfurt ist laut Planfeststellung bei Vollausbau auf maximal 126 Starts und Landungen in der Stunde ausgelegt. Das soll schrittweise erreicht werden. Erhöhungen müssen mit der Flugsicherung abgestimmt werden und es muss ausreichend Abfertigungskapazitäten geben.

Die Betreibergesellschaft Fraport verteidigte die von ihr beantragte Erweiterung, die vom hessischen Verkehrsministerium wie von der Flugsicherung unterstützt worden sei. In Sachen Pünktlichkeit bewege man sich unter den Top-Flughäfen weltweit und habe im vergangenen Jahr vor Madrid, Amsterdam, Paris und London gelegen.

Eine künstliche Verknappung der Kapazitäten trotz vorliegender Voraussetzungen würde das Wachstum des Flughafens bremsen, sagte ein Sprecher. Die zusätzlichen Slots würden im Übrigen vom Flughafenkoordinator der Bundesrepublik nach einem europäischen Regelwerk vergeben.

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Der Frankfurter Flughafen ist der größte Passagier-Airport in Deutschland. Fraport: Easyjet hat Frankfurt-Slots

    Flughafenbetreiber Fraport bestätigt laut eines Medienberichts, dass Easyjet Start- und Landerechte für den Airport Frankfurt erworben hat. Dort müssen sie sich mit zwei anderen Low-Cost-Carriern messen.

    Vom 06.11.2017
  • Ein Ryanair-Flugzeug rollt vor zwei Lufthansa-Maschinen über das Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Ryanair baut Frankfurt-Basis weiter aus

    Ryanair baut die Präsenz am Lufthansa-Drehkreuz Frankfurt weiter aus. Insgesamt zehn Flugzeuge sollen im Sommer vor Ort stationiert werden. Neue innerdeutsche Flugziele finden sich aber nicht im Flugplan.

    Vom 12.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Flughafen Frankfurt Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »