Mehr Österreich-Inhalte

airliners.de setzt auf Content von Austrian Aviation Net

09.09.2011 - 10:41 0 Kommentare

Die beiden deutschsprachigen Branchenportale Austrian Aviation Net und airliners.de starten eine Kooperation. Ab sofort bezieht das größte deutsche Luftverkehrs-Internetmedium airliners.de Inhalte des österreichischen Aviation-Portals mit Sitz in Wien.

Austrian Aviation Net - © Austrian Aviation Net -

Austrian Aviation Net Austrian Aviation Net

airliners.de bezieht von Austrian Aviation Net schwerpunktmäßig Berichte mit Österreich-Bezug. Mit den neuen Inhalten baut airliners.de seine Stellung als führendes Luftverkehrsportal für den deutschsprachigen Raum weiter aus.

airliners.de-Inhaber David Haße: "Austrian Aviation Net ist in der österreichischen Branche hervorragend vernetzt. Die vor Ort in Österreich recherchierten Inhalte bieten einen wertvollen Mehrwert für unsere Leser."

Austrian Aviation Net berichtet bereits seit 2004 als Fachmagazin über die Luftfahrt in und um Österreich und hat sich seither als österreichisches Branchenportal eine Multiplikatorenstellung in der nationalen Medienlandschaft erarbeitet. Artikel von Austrian Aviation Net werden in Tageszeitungen und Publikumszeitschriften wie "Format" oder "Kurier" aufgegriffen. Auch der ORF und die Austria Presse Agentur zitieren immer wieder Meldungen.

Austrian-Aviation-Net-Gründer und -Herausgeber Martin Metzenbauer: "Ich freue mich, dass sich airliners.de für eine Zusammenarbeit mit uns entschieden hat – insbesondere, da wir die gleiche Einstellung in Bezug auf journalistische Qualität haben."

Link: Austrian Aviation Net

Von: airliners.de, Austrian Aviation Net
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • In der Luftfahrt arbeiten viele Hände zusammen. Alles bleibt neu im Reiserecht

    Firmenbeitrag Im kommenden Jahr ändern sich die Regelungen im Reiserecht. Das betrifft nicht nur Reisebüros. Auch Fachkräfte bei Flughäfen und Airlines müssen sich auf Neuerungen einstellen. Ein Überblick zur Novellierung des Luftsicherheitsgesetzes.

    Vom 15.11.2017
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017
  • Boeing 747 der KLM. Niederländische Kabinengewerkschaft kündigt Streik an

    Das Kabinenpersonal von KLM wird Anfang Januar die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft FNV will mit dem 24-stündigen Ausstand am 8. Januar gegen die Reduzierung der Crewstärke auf Langstreckenflügen protestieren. FNV hat dabei vor allem den Airport Amsterdam-Schiphol im Visier.

    Vom 06.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus