Airline La Nova verschiebt Start auf 2019

09.10.2018 - 13:26 0 Kommentare

Die neue Schweizer Fluggesellschaft La Nova hat ihren für Oktober geplanten Betriebsstart verschoben. Wie das Unternehmen auf seiner Website mitteilt, sollen die ersten Flüge jetzt im Februar 2019 abheben. Geplant sind nun unter anderem Verbindungen von Bern nach München und Hamburg. Die Route Genf-Stuttgart ist für März vorgesehen.

La Nova will Turboprops vom Typ ATR 72-500 einsetzen. - © © La Nova -

La Nova will Turboprops vom Typ ATR 72-500 einsetzen. © La Nova

Von: pra
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A319 von Alitalia. Easyjet gibt "Interessensbekundung" für Alitalia ab

    Alitalia fliegt nur noch wegen eines Staatskredits - nun macht die EU beim Verkauf Druck. Auch damit das Darlehen nicht in Gefahr gerät, geben Interessenten neue Angebote ab. Insgesamt gibt es drei Offerten.

    Vom 01.11.2018
  • Flugzeuge von Emirates und Easyjet in London-Gatwick. Easyjet will "Worldwide" ausbauen

    Inzwischen sind über ein Dutzend Airlines beim Umsteigernetzwerk "Worldwide" von Easyjet beteiligt. Die Zahl soll im kommenden Jahr weiter wachsen - mit ihr auch das Portfolio der beteiligten Flughäfen.

    Vom 06.12.2018
  • Boeing 737 von Ryanair. Ryanair streicht weitere Flüge in Deutschland

    Insgesamt 140 Verbindungen: Der Riesen-Streik in sechs Ländern belastet Ryanair nach airliners.de-Recherchen bis zum Mittag stärker als angenommen. Indes regt sich unter den deutschen Flughäfen Unmut über die Streithähne.

    Vom 28.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus