Airbus und Daimler planen Aluteile aus dem 3D-Drucker in Großserie

20.04.2017 - 15:23 0 Kommentare

Die Airbus-Tochter Premium Aerotec will zusammen mit dem Autokonzern Daimler und dem Maschinenbauer EOS den 3D-Druck auch von Aluminium in die industrielle Großserien-Fertigung bringen. Man verspreche sich von der Automatisierung große Kostenvorteile, teilten die drei Firmen mit.

Airbus A350-Teil aus dem 3D-Drucker. - © © Airbus -

Airbus A350-Teil aus dem 3D-Drucker. © Airbus

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Bug eines Airbus A350 China bestellt bei Airbus 140 Maschinen

    Airbus soll in den nächsten Jahren 140 Flugzeuge nach China liefern. Einen entsprechenden Rahmenvertrag haben der Flugzeughersteller und die China Aviation Supplies Holding Company (CAS) jetzt in Berlin unterzeichnet. Laut Airbus-Angaben geht es um 100 Maschinen der A320-Familie und 40 A350 XWB.

    Vom 05.07.2017
  • Empennage einer A350 ARTS bekommt Airbus-Auftrag

    Auftrag von Airbus an ARTS: Ab Juli verantwortet das Unternehmen das Tool Shop Management für den deutschen Bauanteil von Airbus für die A350 und A380 FAL (final assembly line) in Toulouse sowie St. Nazaire. Das teilte ARTS mit.

    Vom 30.06.2017
  • John Leahy, Verkaufschef bei Airbus Airbus-Verkaufschef Leahy geht "eher früher als später"

    Der langjährige Airbus-Verkaufschef John Leahy (66) verabschiedet sich voraussichtlich noch in diesem Jahr. Er werde seinen Posten "eher früher als später" an seinen derzeitigen Stellvertreter Kiran Rao übergeben, sagte Leahy auf der Paris Air Show. Einen genauen Zeitpunkt nannte er nicht.

    Vom 23.06.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus