Airbus plant sparsamere "A380 plus"

19.06.2017 - 10:03 0 Kommentare

Airbus hat eine neue Version seines Flagschiffs A380 angekündigt: die "A380 plus". Durch den Anbau abgeknickter Flügelenden könne der Treibstoffverbrauch des Flugzeugs um vier Prozent schrumpfen, teilte der Hersteller mit. Die Kosten je Sitzplatz sollen um 13 Prozent sinken.

So könnte die

So könnte die "A380 plus" von Airbus aussehen. © Airbus

Von: cs, dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • A380plus auf der Paris Air Show 2017 Wie Airbus die A380 retten will

    Hintergrund Die doppelstöckige A380 fasziniert, doch kaufen will sie seit einiger Zeit kaum noch jemand. Um das Ruder herumzureißen, soll das größte Passagierflugzeug der Welt sparsamer werden - und das ohne zu große Investitionen.

    Vom 20.06.2017
  • Die Flugzeuge der A320neo verbrauchen weniger Sprit als ihre Vorgänger. Airbus erhält Großauftrag von General-Electric-Tochter

    Airbus hat sich auf der Pariser Luftfahrtmesse einen Großauftrag gesichert. Der Flugzeugfinanzierer des US-Konzerns General Electric, Gecas, bestellt 100 Mittelstreckenjets aus der modernisierten A320neo-Modellfamilie, wie die Unternehmen nun in Le Bourget bekanntgaben.

    Vom 19.06.2017
  • Ein Modell zeigt das Innenleben einer A380. Airbus will A380 attraktiver machen

    Airlines können in die A380 künftig mehr Passagiere packen. Bisher seien die Maschinen im Liniendienst im Schnitt mit 497 Sitzen ausgestattet, nun seien 575 in vier Klassen möglich, so Airbus. Möglich macht das unter anderem eine neue Bestuhlung. Airbus ringt seit Jahren um neue Bestellungen für die A380.

    Vom 04.04.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus