Airbus A321neo mit P&W-Triebwerken erhält Musterzulassung

16.12.2016 - 09:03 0 Kommentare

Der Airbus A321neo mit PurePower PW1100G-JM-Triebwerken von Pratt & Whitney hat jetzt die gemeinsame Musterzulassung durch die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA (European Aviation Safety Agency) und die US-Luftfahrtbehörde FAA (Federal Aviation Administration) erhalten. Darüber informierte Airbus.

Ein Airbus A312neo beim Start. - © © Airbus -

Ein Airbus A312neo beim Start. © Airbus

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Erstflug einer A321LR in Hamburg. Die A321 für Langstrecken startet zum Erstflug

    Mit der A321LR will sich Airbus ein neues Segment erschließen: Der Mittelstrecken-Jet ist auch für Langstrecken geeignet. Am Mittwoch startete der Erstflug, der Linienflug könnte noch in diesem Jahr beginnen.

    Vom 31.01.2018
  • Fertigungshalle des Airbus A320 in Tianjin: Bis 2020 will der Flugzeughersteller 184 Maschinen an chinesische Gesellschaften ausliefern. China erleichtert Marktzugang für Flugzeugbauer

    China kündigt an, seinen Markt stärker für ausländische Unternehmen zu öffnen. Hersteller von Autos, Flugzeugen und Schiffen sollen künftig nicht mehr auf inländische Partner angewiesen sein. Davon profitieren auch Airbus und Boeing.

    Vom 17.04.2018
  • René Obermann Wohl neue Führung für Airbus gefunden

    Ex-Telekomchef Obermann hat gute Chancen, Chefkontrolleur bei Airbus zu werden. Möglich macht das eine Einigung zwischen Deutschland und Frankreich: Jedes der zwei Länder soll nur einen Topmanager des Konzerns stellen dürfen.

    Vom 17.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus