Air Transat vergrößert die Sitzabstände in der gesamten Flotte

29.10.2007 - 15:45 0 Kommentare

Air Transat, führende Ferienfluggesellschaft Kanadas, bietet ab Mai 2008 in allen Flugzeugen der Flotte mehr Beinfreitheit in der Economy Class. Ab Sommer nächsten Jahres können alle Air Transat-Passagiere den Komfort der neuen Konfiguration genießen.

Die Modifizierung der Flotte wird im Mai beginnen und soll planmäßig Mitte Juni abgeschlossen sein. Der durchschnittliche Sitzabstand in der Economy wird von 76 auf 81 cm steigen. Dadurch wird beim Airbus A 310 die Anzahl der Sitze von 259 auf 249 sinken, beim Airbus A330 von 362 auf 342. Die Anzahl der Sitze in der Club Class bleibt unverändert mit 20 bei der A310 und 21 bei der A330.

Nach einer Unterbrechung im Winter startet Air Transat ab Mai 2008 wieder von drei deutschen Flughäfen aus zu insgesamt fünf Destinationen in Kanada: nach Toronto, Halifax, Calgary, Edmonton und Vancouver. Wien und Basel verbindet Air Transat jeweils mit Toronto und Montreal.

Von: Air Transat
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Condor Holidays Condor startete eigenes Holiday-Angebot

    Mit "Condor Holidays" startet die deutsche Thomas-Cook-Airline eine eigene Buchungswebseite für Pauschalreisen und individuell zusammenstellbare Urlaubspakete auf Basis von Condor-Flügen. Technologiepartner ist den Angaben nach HLX.

    Vom 19.10.2017
  • Passagiere am Flughafen Hamburg. Passagiere können am "Erfüllungsort" klagen

    Das Landgericht Frankfurt hat entschieden, dass Passagiere am "Erfüllungsort" der Beförderungsleistung klagen können. Wenn sich der Anschlussflug im Ausland verspätet, können Kunde nun auch in Deutschland vor Gericht ziehen.

    Vom 17.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus