Verkehrszahlen Dezember Air France-KLM verliert Passagiere

08.01.2013 - 12:47 0 Kommentare

Air France-KLM hat im Dezember weniger Passagiere befördert. Zugleich konnte das Unternehmen aber die Auslastung der Maschinen leicht verbessern. Das Frachtgeschäft zeigt jedoch weiter nach unten.

Flugzeuge von Air France und KLM - © © Air France -

Flugzeuge von Air France und KLM © Air France

Die französisch-niederländische Air France-KLM hat im Dezember bei einem gekürzten Flugplan weniger Passagiere befördert. Die Zahl der Fluggäste ging auch wegen schlechten Wetters in Nordamerika um 2,0 Prozent auf knapp sechs Millionen zurück, wie der Lufthansa-Konkurrent am Dienstag in Paris mitteilte.

Die Auslastung der Maschinen stieg jedoch um 0,3 Prozentpunkte auf 81,8 Prozent, da sich die Nachfrage nach Flügen Richtung Amerika, Asien und Afrika stärker entwickelte als das Angebot.

Für das Gesamtjahr 2012 stand bei Air France-KLM damit ein Plus von 1,8 Prozent auf 77,4 Millionen Fluggäste zu Buche. Die Auslastung verbesserte sich dabei um 1,2 Prozentpunkte auf 83,1 Prozent.

Im Frachtgeschäft, allgemeiner Frühindikator der Weltwirtschaft, zeigte die Entwicklung bei Air France-KLM durchweg nach unten. Im Dezember ging die Verkehrsleistung um 5,7 Prozent auf 880 Millionen Tonnenkilometer zurück. Im Gesamtjahr stand ein Minus von 6,3 Prozent auf 10,6 Milliarden Tonnenkilometer zu Buche.

Der Konkurrent IAG, zu dem die Fluggesellschaften British Airways und Iberia gehören, konnte dagegen im Dezember etwas zulegen. Lufthansa veröffentlicht ihre Zahlen am Donnerstag.

Von: dpa-AFX
Interessant? Beitrag weiterempfehlen: