Air France-KLM veranschlagt drei Milliarden Euro für Alitalia

19.02.2008 - 15:31 0 Kommentare

Die französisch-niederländische Luftfahrtgesellschaft Air France-KLM veranschlagt rund drei Milliarden Euro, um die angeschlagene Alitalia nach einer Übernahme auf Vordermann zu bringen. Wenn Air France-KLM sich mit der italienischen Regierung einigen könne, werde sie ein Übernahmeangebot für Alitalia vorlegen, kündigte Air-France-KLM-Vizechef Leo van Wijk im "Wall Street Journal" vom Dienstag an. Dann bräuchte die italienische Airline erst einmal "neues Kapital" und eine neue Flotte. Dies werde etwa drei Milliarden Euro auf fünf bis sechs Jahre, sagte Wijk.

Air France-KLM verhandelt seit Mitte Januar exklusiv mit der italienischen Regierung, um den 49,9-prozentigen Alitalia-Anteil des Staates zu übernehmen. Die Verhandlungen werden dadurch erschwert, dass die Regierung von Romano Prodi jüngst zerbrach und verschiedene konservative Politiker in Italien die Privatisierung der maroden Airline ablehnen. Alitalia ist durch die Konkurrenz der Billigflieger in Bedrängnis geraten und macht jeden Tag rund eine Million Euro Verlust.
Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge von Air France. Kritik an Streikdrohungen bei Air France

    Bei Air France könnte die Streikserie in der kommenden Woche fortgesetzt werden. Das wird sogar von Mitarbeitern kritisiert. Die Airline-Führung will am Donnerstag neue Vorschläge machen.

    Vom 11.06.2018
  • Die neuen Eco-Sitze im A350 kommen von Zodiac. Diese Sitzabstände bieten Airlines

    Die Sitzabstände bei verschiedenen Airlines unterscheiden sich teilweise deutlich und auch auch innerhalb eines Flugzeugs wird die Bestuhlung immer differenzierter. Eine Übersicht.

    Vom 22.08.2018
  • Philippe Capron. Medien: Neuer Chef für Air France/KLM gefunden

    Im Tarifstreit trat Air-France/KLM-Chef Janaillac zurück. Seitdem sucht die Lufthansa-Konkurrentin einen Nachfolger und ist nun laut eines französischen Medienberichts fündig geworden.

    Vom 25.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus