Sparprogramm geplant

Air France-KLM rechnet mit erstem A380 ab Sommer 2009

11.07.2008 - 11:03 0 Kommentare

Die Fluggesellschaft Air France-KLM rechnet mit einer späteren Auslieferung der drei von ihr bestellten Airbus A380. Die doppelstöckigen Passagierflieger dürften erst zwischen Sommer und Ende 2009 geliefert werden, sagte Air-France-KLM-Chef Jean Cyril Spinetta bei der Hauptversammlung in Paris. Zuvor war mit der ersten Auslieferung für April 2009 gerechnet worden.

Spinetta kündigte zudem ein Sparprogramm mit dem Namen "Challenge 2012" an. Damit will das Unternehmen auf die steigenden Treibstoffpreise reagieren. Genauere Angaben machte der Unternehmenschef jedoch nicht.
Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ehemaliger Niki-A321 mit der Kennung OE-LES. Lufthansa lackiert zehnten Niki-Airbus

    Neun Niki-Jets gab Lufthansa an Lauda Motion. Ein zehnter sollte Ende August folgen. Die Übertragung ist jedoch hinfällig, sodass die Maschine jetzt den neuen Konzerngrundton bekommt.

    Vom 22.10.2018
  • Montage: airliners.de Rasantes Tempo Richtung billig und absurd

    Die Born-Ansage (96) Karl Born prangert den Trend der Billigpreise an und fragt, sich was nach der Einführung eines Ohne-Gepäck-Langstreckentarifs als nächstes kommen wird. Fliegen ohne Passagiere?

    Vom 25.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus