Bald übernimmt der neue Chef bei Air France-KLM

24.06.2016 - 09:44 0 Kommentare

Airline-Chef Alexandre de Juniac verlässt Air France/KLM in Richtung Lobbyverband Iata - jetzt steht fest, wann sein Nachfolger Jean-Marc Janaillac den Posten übernehmen wird.

Jean-Marc Janaillac, neuer Chef bei Air France-KLM. - © © Air Fance-KLM -

Jean-Marc Janaillac, neuer Chef bei Air France-KLM. © Air Fance-KLM

Wie bereits bekannt, übernimmt der Chef des französischen Nahverkehrskonzerns Transdev, Jean-Marc Janaillac, die Leitung der Fluggesellschaft Air France-KLM. Er soll am 4. Juli die Nachfolge von Alexandre de Juniac antreten, wie die französisch-niederländische Fluggesellschaft jetzt in Paris mitteilte.

Der bisherige Chefmanager de Juniac wechselt an die Spitze des internationalen Luftfahrt-Lobbyverbandes Iata. Der neue Air France-KLM-Chef bringt Erfahrungen aus der Luftfahrtbranche mit. Er war von 1989 bis 1994 im Verwaltungsrat von Air France, die sich 2004 mit der niederländischen Airline KLM zusammenschloss.

© EPA, Etienne Laurent Lesen Sie auch: Chef von Air France-KLM will zum Luftverkehrsverband Iata wechseln

Air France-KLM war zuletzt nach einem jahrelangen Sparkurs mit Jobabbau in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Allerdings sieht das Unternehmen sich wegen hoher Kosten weiter unter dem Druck der harten Konkurrenz von Golf-Airlines und Billig-Anbietern, das Management will deshalb weiter sparen.

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ryanair-Manager Mick Hickey Ryanair-COO muss nach Flugplanchaos gehen

    Ryanair muss bis in den nächsten Sommer tausende Flüge streichen, nun hat das Chaos offenbar erste personelle Konsequenzen: Operation-Chef Michael Hickey wird den Carrier verlassen. Er bleibt den Iren allerdings auch weiterhin erhalten.

    Vom 09.10.2017
  • Shane Spyak Neuer Vice President Sales für Europa bei Delta Air Lines

    Delta Air Lines hat Shane Spyak zu ihrem neuen "Staff Vice President of Sales for Europe, Middle East, Africa and India (EMEAI)" ernannt. Spyak wird von Paris aus arbeiten. Zuvor war er bei Delta Managing Director für "Latin America & Carribean".

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus