«Sehr wahrscheinlich»

Air France-KLM-Chairman Spinetta erwartet Alitalia-Übernahme

12.02.2008 - 12:48 0 Kommentare

Air-France-KLM-Chairman Jean-Cyril Spinetta hält die Übernahme der italienischen Fluggesellschaft Alitalia durch seine französisch-niederländische Fluglinie für "sehr wahrscheinlich". Dies sagte er der italienischen Zeitung "Il Sore 24 Ore" (Donnerstag) nach seinem Treffen mit Italiens Wirtschaftsminister Tommaso Padoa-Schioppa, Alitalia-Chairman Maurizio Prato und Gewerkschaftsvertretern.

Bis Ende der Woche wolle Air France-KLM eine Vereinbarung zum Eintritt in Exklusivgespräche zur Übernahme des 49,9-prozentigen Alitalia-Staatsanteils unterzeichnen.

Die Gespräche sollen Spinetta zufolge acht Wochen dauern. Für den Fall einer Übernahme bestätigte der Airline-Chef die Absicht, 1.700 Arbeitsplätze bei Alitalia zu streichen.

Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • A320 von Alitalia Alitalia-Verkauf bis Ende Oktober verschoben

    Italiens Regierung entscheidet: Das Bieterverfahren um die insolvente Alitalia wird sich weitere sechs Monate hinziehen. Lufthansa bekräftigt ihr Interesse an der Airline, verlangt aber harte Einschnitte.

    Vom 26.04.2018
  • Carlo Calenda ist Italiens Minister für wirtschaftliche Entwicklung. Minister lobt Lufthansa-Angebot für Alitalia

    Drei Bieter für die insolvente Alitalia sind jetzt im Rennen. Italiens Wirtschaftsminister Calenda bevorzugt wohl das Angebot von Lufthansa - obwohl Tausende Jobs entfallen sollen. Doch eine Entscheidung könnte noch mehr als sechs Monate dauern.

    Vom 13.04.2018
  • Lufthansa-Chef Carsten Spohr Spohr bekräftigt Interesse an Alitalia

    Lufthansa-Chef Spohr macht nach der Regierungsbildung in Italien per Brief klar, dass sein Konzern weiterhin Interesse an Alitalia hat. Aber es müssten Bedingungen erfüllt werden, sagt auch Hub-Chef Hohmeister.

    Vom 27.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus