Air France hebt Kerosinzuschläge an

09.07.2008 - 09:04 0 Kommentare

Air France-KLM hebt die Kerosinzuschläge ihrer französischen Sparte Air France an. Der Zuschlag steige auf Inlandsflügen um 2 Euro je Strecke, auf der Mittelstrecke um 4 Euro und auf der Langstrecke je nach Entfernung um 10 oder 14 Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag in Paris mit. Die Anhebung trete am Donnerstag dieser Woche in Kraft.

Die Hälfte der Erhöhung will das Unternehmen wieder zurücknehmen, sobald der Ölpreis dauerhaft unter 130 US-Dollar je Barrel sinkt. Bei einem Ölpreis von konstant unter 125 Dollar soll auch der Rest der Anhebung gestrichen werden.
Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Geschäftsreiseflugzeug vom Typ Diamond DA-42 hat Platz für vier Insassen. "Mit uns kann man einfach direkt fliegen"

    Interview Air2E will mit neuen Konzepten den Geschäftsreiseverkehr an Regionalflughäfen revolutionieren. Ein Interview über emissionsfreie Linienflüge mit Flugzeugen für drei bis sechs Passagiere und neue Vertriebsmodelle.

    Vom 21.12.2018
  • Flugzeuge von Eurowings auf dem Vorfeld. Eurowings und Lufthansa bauen Codeshare aus

    Lufthansa verlässt den Flughafen Düsseldorf, baut aber die Vermarktung der Eurowings-Strecken aus. Eine Auswertung zeigt: Das Codesharing der beiden beschränkt sich auf wenige Flughäfen.

    Vom 16.10.2018
  • Check-In an der Lufthansa-Station Frankfurt "Die Loyalität der Kunden geht zurück"

    Interview Fluggesellschaften machen immer mehr Leistungen zum Bezahl-Service - und verprellen damit ihre Vielflieger, meint Luftfahrtberater Daegling. Im airliners.de-Interview mahnt er, das Low-Cost-Prinzip nicht zu weit zu treiben und die Meilenprogramme neu auszurichten.

    Vom 30.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus