Air France erlaubt Gebrauch von Smartphone und Co. während des Flugs

14.02.2014 - 14:50 0 Kommentare

Wie andere Fluggesellschaften lockert jetzt auch Air France die Regeln zur Nutzung elektronischer Geräte während des Flugs. Doch nicht nur das Telefonieren bleibt weiterhin verboten.

Air France Boeing 777-200ER beim Start - © © AirTeamImages.com - Jonathan Zaninger

Air France Boeing 777-200ER beim Start © AirTeamImages.com /Jonathan Zaninger

Die französische Fluglinie Air France erlaubt ihren Passagieren ab sofort den Gebrauch von Smartphones und Tablet-Computern während des Fluges. Dies gelte auch für Start und Landung, teilte die Fluglinie heute in Paris mit. Die deutsche Lufthansa hatte dieselbe Maßnahme ab dem 1. März angekündigt. Telefonieren an Bord bleibt aber weiterhin verboten.

Auch Air France teilte mit, der Gebrauch von Smartphones oder Tablet-Computern via Bluetooth oder Wifi bleibe weiterhin untersagt. Somit darf nicht telefoniert werden, und auch das Senden oder Empfangen von E-Mails ist weiterhin nicht erlaubt. Air France und Lufthansa setzen damit eine Richtlinie der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) vom Dezember um.

Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Das Electronic Luggage Tag am Rimowa-Koffer ist gut lesbar angebracht. Rimowas Electronic Luggage Tag ist am Ende

    Auch wenn es nicht offiziell ist: Rimowas E-Gepäckanhänger ist zwei Jahre nach seiner Einführung schon wieder Geschichte. Hersteller und Produktionspartner halten sich beim Thema bedeckt. airliners.de zeichnet den Weg einer Idee nach, die einst als hoffnungsvolle Innovation galt.

    Vom 18.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus