Air France bekommt neues Führungsduo

03.11.2016 - 12:25 0 Kommentare

Personalneuigkeiten von Air France: Die Lufthansa-Konkurrentin bekommt ein Führungsduo. Mit dabei ist Jean-Marc Janaillac, Chef vom Mutterkonzern Air France-KLM.

Jean-Marc Janaillac ist Chef bei Air France-KLM und Präsident bei Air France. - © © Air Fance-KLM -

Jean-Marc Janaillac ist Chef bei Air France-KLM und Präsident bei Air France. © Air Fance-KLM

Neues Führungsduo für Air France: Jean-Marc Janaillac ist zum Präsidenten der französischen Fluglinie ernannt worden, während Franck Terner den Posten des Generaldirektors übernimmt, wie der Mutterkonzern Air France-KLM jetzt mitteilte. Sie ersetzen den bisherigen Air-France-Chef Frédéric Gagey, der auf den Posten des Finanzdirektors wechselt.

Er habe "vollstes Vertrauen" in die Qualitäten Terners, der den Umbau und das Wachstum von Air France beschleunigen solle, erklärte Janaillac, der auch an der Spitze von Air France-KLM steht. Der 56-jährige Terner, der nun für das unternehmerische Geschäft zuständig ist, machte seit 1988 als Ingenieur Karriere bei Air France.

Zusammen mit Janaillac, der im Juli sein Amt als Konzernchef von Air France-KLM antrat, soll er die strategische Neuausrichtung der Fluglinie vorantreiben. Einzelheiten des Vorhabens mit dem Titel "Trust Together" sind bislang nicht bekannt.

© airliners.de, David Haße Lesen Sie auch: Air France-KLM will mit neuer Strategie profitabler wachsen

Von: ch, AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ryanair-Manager Mick Hickey Ryanair-COO muss nach Flugplanchaos gehen

    Ryanair muss bis in den nächsten Sommer tausende Flüge streichen, nun hat das Chaos offenbar erste personelle Konsequenzen: Operation-Chef Michael Hickey wird den Carrier verlassen. Er bleibt den Iren allerdings auch weiterhin erhalten.

    Vom 09.10.2017
  • Shane Spyak Neuer Vice President Sales für Europa bei Delta Air Lines

    Delta Air Lines hat Shane Spyak zu ihrem neuen "Staff Vice President of Sales for Europe, Middle East, Africa and India (EMEAI)" ernannt. Spyak wird von Paris aus arbeiten. Zuvor war er bei Delta Managing Director für "Latin America & Carribean".

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus