Air Dolomiti baut Bari-München aus

10.04.2013 - 14:00 0 Kommentare

Air Dolomiti hat ihre Flugangebot zwischen Bari und München erweitert. So wird die Strecke nun zweimal täglich mit größerem Fluggerät bedient.

Air Dolomiti Embraer 195 - © © Lufthansa -

Air Dolomiti Embraer 195 © Lufthansa

Die zur Lufthansa-Gruppe gehörende norditalienische Fluggesellschaft Air Dolomiti hat die Kapazitäten zwischen Bari und München aufgestockt. So wird auf der Strecke bereits seit Anfang März ein Regionaljet vom Typ Embraer 195 mit 120 Sitzplätzen eingesetzt.

Zusätzlich stockte Air Dolomiti zum Monatsanfang auch die Flugfrequenz auf und bedient die Strecke jetzt zweimal täglich. Zuvor gab es eine Rotation pro Tag, teilte Air Dolomiti am Montag mit.

Die Flüge starten um 10.00 und um 16.25 Uhr in Bari und erreichen München um 11.45 beziehungsweise 18.10 Uhr. Die Rückflüge verlassen die bayerische Landeshauptstadt um 7.35 sowie um 13.55 Uhr und landen um 9.15 und 15.35 in Bari.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Räumdienstfahrzeug auf dem Rollfeld des Flughafens Frankfurt Wintereinbruch bringt Flugverkehr durcheinander

    Der erste heftige Schneefall des Winters hat zu Verspätungen im Flugverkehr geführt. Nicht nur an den großen Drehkreuzen in Frankfurt, München und Düsseldorf kam es zu etlichen Annullierungen.

    Vom 11.12.2017
  • Noch einige Wochen ist "Josie Pepper" im Terminal 2 in München unterwegs. Roboter informiert am Flughafen München

    Lufthansa testet gemeinsam mit dem Flughafen München den Einsatz eines humanoiden Roboters, wie die Airline bekannt gab. Der mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Roboter informiert Reisende zu verschiedenen Themen.

    Vom 15.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus