Air Berlin dementiert Wisag-Rückkehr

19.06.2017 - 10:37 0 Kommentare

Air Berlin hat die Gerüchte über eine Rückkehr zum Gepäckabfertiger Wisag am Flughafen Berlin-Tegel dementiert: "Dieser Stand ist kalter Kaffee. Wir machen mit Aeroground weiter." Mehrere Medien hatten berichtet, Air Berlin habe bereits wieder Verträge mit der Wisag ausgehandelt. In letzter Zeit kommt es zu Problemen im Flugverkehr.

Gepäck soll in eine Air-Berlin-Maschine verladen werden. - © © dpa - Christian Charisius

Gepäck soll in eine Air-Berlin-Maschine verladen werden. © dpa /Christian Charisius

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die beliebten Schokoherzen der Air Berlin kommen ins Museum. Air Berlin kommt ins Museum

    Das Technikmuseum Berlin hat mehr als einhundert Objekte von Air Berlin erworben. Dazu gehören unter anderem Flugzeugmodelle und Uniformen, die jetzt aufbewahrt und museal erschlossen werden sollen, wie aus einer Pressemeldung hervorgeht. In Essen läuft noch bis zum kommenden Donnerstag eine Auktion von Air-Berlin-Objekten.

    Vom 24.01.2018
  • #ich bin ein airberliner steht auf dem Aufkleber einer Mitarbeiterin der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin. Air-Berlin-Mitarbeiter organisieren Großdemonstration

    Mit einer Großdemonstration wollen Air-Berlin-Mitarbeiter am kommenden Mittwoch (22. November) in Berlin auf ihre unsicheren Zukunftsperspektiven aufmerksam machen, heißt es auf der Homepage zur Veranstaltung. Unter dem Motto "Wir wollen unsere Jobs zurück" wird unter anderem Linken-Politiker Gregor Gysi bei der zentralen Kundgebung vor dem Kanzleramt sprechen.

    Vom 16.11.2017
  • Der Sachwalter der Air-Berlin Gläubiger ist Lucas Flöther. Gläubiger-Webseite zum Air-Berlin-Insolvenzverfahren online

    Unter www.airberlin-inso.de können Gläubiger der Air Berlin-Gruppe ab sofort Informationen zu den aktuellen Verfahrensständen und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden. Zudem können sie ihre Ansprüche anmelden, teilte der mit der Sachwaltung beauftragte Rechtsanwalt Lucas Flöther mit.

    Vom 13.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus